Partner von:
Anzeige

IVW-Blitz-Analyse Zeitschriften: Der stern verliert fast 15%, Der Spiegel fast 8%, nur 18 Top-100-Magazine legen zu

ivw.jpg

Auch im zweiten Quartal 2018 ging es für die große Mehrheit der deutschen Publikumszeitschriften in Sachen Auflage nach unten: 82 der 100 per Abo und Einzelverkauf erfolgreichsten Kiosk-Titel büßten Käufer in diesen beiden IVW-Kategorien ein, nur 18 gewannen welche hinzu. Zu den großen Verlierern gehört dabei der stern mit einem 14,6%-Minus, auch Titel wie Sport Bild und inTouch verloren deutlich. Nach oben ging es u.a. für Dr. v. Hirschhausens stern Gesund Leben - mit einem Plus von 148%.

Anzeige

Meistverkaufte Publikumszeitschrift bleibt in den beiden wichtigsten IVW-Kategorien Abonnements und Einzelverkauf, auf die sich unsere MEEDIA-Analysen beschränken, TV 14. Das Programmie fand im zweiten Quartal noch fast 2 Mio. Käufer. Trotz eines dicken 7,5%-Minus bleibt es die Nummer 1. Das einzige Magazin, das ebenfalls noch über der Mio.-Marke liegt, ist TV Digital auf Rang 2. Hier gingen allerdings sogar 9,8% der aktiven Käufer abhanden. Auch auf den Rängen 3 bis 5 folgen Programmzeitschriften – ebenfalls alle mit einem Minus.

Stärkstes Nicht-TV-Magazin ist erneut die Landlust, für die es allerdings mittlerweile ebenfalls relativ rasant nach unten geht. 73.545 weniger als im Vorjahr griffen zu – ein Minus von 8,3%. Der einzige Gewinner in der Top Ten ist das Trio nur TV, TV Sudoku und TV clever, das die Einzelzahlen der drei Titel leider nicht getrennt ausweist. Auf 11 und 17 folgen mit TV pur und TV für mich zwei weitere günstige Programmzeitschriften, die zulegen konnten, es sind die drei einzigen Aufsteiger in der gesamten Top 25.

Dramatische Verluste von 14,6% verbucht unterdessen der stern. Nur noch 315.934 Exemplare setzt das G+J-Magazin per Abo und Einzelhandel ab – eine dramatische Entwicklung. Der Spiegel liegt inzwischen bei 530.657, verlor diesmal ebenfalls deutliche 7,5%.

Top 100 der am Kiosk erhältlichen Publikumszeitschriften (Abo+EV)
Abo+EV 2018-I vs. 2017-I
Platz Titel 2018-I absolut in %
1 TV 14 1.986.456 -161.668 -7,5
2 TV Digital 1.277.438 -138.053 -9,8
3 TV Direkt 977.677 -34.487 -3,4
4 TV Movie 882.693 -49.791 -5,3
5 Hörzu 876.483 -34.184 -3,8
6 Landlust – Die schönsten Seiten des Landlebens 817.797 -73.545 -8,3
7 nur TV plus (nur TV + TV Sudoku + TV clever) 803.479 32.777 4,3
8 Auf einen Blick 721.195 -54.082 -7,0
9 TV Spielfilm 706.863 -52.843 -7,0
10 Bild der Frau 584.354 -31.506 -5,1
11 TV pur 569.045 17.197 3,1
12 Freizeit Revue 561.818 -38.383 -6,4
13 TV Hören und Sehen 531.426 -24.803 -4,5
14 Der Spiegel 530.657 -42.885 -7,5
15 Neue Post 459.477 -43.443 -8,6
16 Freizeitwoche 396.616 -8.356 -2,1
17 TV für mich 368.264 8.143 2,3
18 Funk Uhr 353.124 -26.327 -6,9
19 Das Neue Blatt 341.129 -25.076 -6,8
20 Freizeit Spass 336.830 -3.639 -1,1
21 stern 315.934 -53.827 -14,6
22 Bunte 311.921 -6.655 -2,1
23 Fernsehwoche 297.447 -21.948 -6,9
24 Die Aktuelle 288.545 -12.716 -4,2
25 Tina 287.402 -26.373 -8,4
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Auf den Rängen 26 bis 50 der im Einzelhandel erhältlichen Publikumszeitschriften folgen gleich sechs Magazine, für die es um mehr als 10% nach unten ging: mit Meine Familie & ich, Brigitte, Laviva, mein schönes Land und Neue Freizeit fünf mit eher weiblicher Zielgruppe, sowie mit der Sport Bild eins mit eher männlichem Publikum. Käufer und/oder Abonnenten hinzu gewannen die Land Idee (deren 98), das mit Abstand erfolgreichste Kindermagazin Lego Ninjago und überraschenderweise die Computer Bild, die ihren Abstieg offenbar vorerst gestoppt hat. Der Grund: Rund 15.000 zu Jahresbeginn plötzlich aufgetauchte neue Abonnenten.

Top 100 der am Kiosk erhältlichen Publikumszeitschriften (Abo+EV)
Abo+EV 2018-I vs. 2017-I
Platz Titel 2018-I absolut in %
26 Land Idee 283.920 98 0,0
27 Auto Bild 271.680 -28.441 -9,5
28 Mein schöner Garten 265.701 -10.005 -3,6
29 Meine Familie & ich 251.780 -42.323 -14,4
30 Brigitte 245.710 -28.245 -10,3
31 c’t magazin für computertechnik 234.271 -12.034 -4,9
32 Laviva 233.590 -47.635 -16,9
33 Focus 233.259 -3.541 -1,5
34 mein schönes Land 230.604 -28.522 -11,0
35 Lego Ninjago 220.398 2.723 1,3
36 auto motor und sport 219.806 -7.683 -3,4
37 TV Today 201.190 -14.106 -6,6
38 TV piccolino 200.539 -6.175 -3,0
39 Neue Woche 197.725 -16.803 -7,8
40 Gong 195.640 -7.925 -3,9
41 Computer Bild 194.514 287 0,1
42 Superillu 193.771 -12.514 -6,1
43 InStyle 193.180 -14.135 -6,8
44 Frau im Trend 184.705 -6.626 -3,5
45 Woche heute 184.373 -2.839 -1,5
46 Sport Bild 177.439 -22.345 -11,2
47 Freizeit Monat 174.166 -988 -0,6
48 Reader’s Digest Das Beste 172.208 -16.645 -8,8
49 Neue Freizeit 169.105 -54.231 -24,3
50 Geo 160.507 -16.504 -9,3
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Für weitere fünf Titel ging es auf den Rängen 51 bis 75 bergauf: Glamour gewann wegen deutlich gestiegener Einzelverkäufe erstaunliche 10,8% hinzu, für das Billig-Heft Freizeit exklusiv ging es um 7,1% nach oben, für das Mädchen-Magazin Top Model Creative Magazine um 7,0% und für neues für die Frau um 9,2%. Sogar 10,4% gewann Lust auf Genuss gegenüber dem Vorjahreszeitraum hinzu, auch hier wegen massiv gestiegener Einzelverkäufe.

Die größten Verlierer in diesem dritten Viertel der Top 100 heißen unterdessen Lustiges Taschenbuch, Wohnen & Garten, TV 4Wochen, TV 4×7 und Kochen & Geniessen: Sie büßten zwischen 11,9% und 17,7% ihrer Abos und Einzelverkäufe aus dem zweiten Quartal 2017 ein.

Top 100 der am Kiosk erhältlichen Publikumszeitschriften (Abo+EV)
Abo+EV 2018-I vs. 2017-I
Platz Titel 2018-I absolut in %
51 Freizeit heute 158.423 -13.125 -7,7
52 Lustiges Taschenbuch 158.016 -33.945 -17,7
53 Wohnen & Garten 157.940 -25.538 -13,9
54 Schöne Woche 156.593 -14.039 -8,2
55 Glamour 156.590 15.256 10,8
56 TV 4Wochen 155.702 -30.331 -16,3
57 Viel Spaß 154.975 -12.823 -7,6
58 Frau im Spiegel 153.177 -4.439 -2,8
59 Freizeit exklusiv 152.599 10.124 7,1
60 TV 4×7 150.429 -20.294 -11,9
61 Das Goldene Blatt 150.142 -3.929 -2,6
62 Freizeit Blitz 149.941 -15.113 -9,2
63 Freizeit total 141.947 -1.473 -1,0
64 Top Model Creative Magazine 141.471 9.256 7,0
65 Kochen & Geniessen 140.382 -30.193 -17,7
66 Lisa 140.297 -14.598 -9,4
67 Neue Welt 138.806 -7.702 -5,3
68 neues für die Frau 138.777 11.653 9,2
69 Die Neue Frau 137.632 -5.765 -4,0
70 Freizeit Express 136.852 -6.979 -4,9
71 Super TV 136.024 -7.059 -4,9
72 mein tv & ich 135.225 -5.071 -3,6
73 welt der wunder 134.680 -12.467 -8,5
74 Echo der Frau 133.684 -8.806 -6,2
75 Lust auf Genuss 132.841 12.525 10,4
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Die restlichen sieben Top-100-Gewinner finden sich zwischen Platz 78 und 98: Adel aktuell, TV Schlau, Gala, Cosmopolitan, Lea und myself steigerten sich um 0,9% bis 6,9%, Freizeit Vergnügen um satte 23,9%. Größter Verlierer ist auf diesen 25 Rängen das People-Magazin inTouch, das 22,3% seiner Käufer und Abonnenten verabschiedete, für Lisa Wohnen & Dekorieren und von Frau zu Frau ging es zudem um mehr als 10% bergab.

Anzeige

Top 100 der am Kiosk erhältlichen Publikumszeitschriften (Abo+EV)
Abo+EV 2018-I vs. 2017-I
Platz Titel 2018-I absolut in %
76 Brigitte Woman 132.504 -2.583 -1,9
77 Freundin 131.569 -12.559 -8,7
78 Adel aktuell 129.948 8.338 6,9
79 Alles für die Frau 126.703 -7.809 -5,8
80 P.M. 126.504 -4.946 -3,8
81 TV klar 124.998 -10.390 -7,7
82 Garten Flora 123.208 -8.665 -6,6
83 Lisa Wohnen & Dekorieren 120.922 -15.817 -11,6
84 von Frau zu Frau 120.826 -18.749 -13,4
85 TV Schlau 119.493 5.625 4,9
86 Gala 118.386 1.845 1,6
87 Geolino 118.246 -12.243 -9,4
88 happinez 118.005 -5.420 -4,4
89 Cosmopolitan 117.198 1.199 1,0
90 Joy 116.830 -7.689 -6,2
91 Für Sie 116.020 -7.863 -6,3
92 Freizeit Vergnügen 114.132 22.015 23,9
93 Lea 113.993 1.056 0,9
94 Schöne Welt 113.876 -5.024 -4,2
95 inTouch 113.261 -32.446 -22,3
96 Frau aktuell 107.658 -2.946 -2,7
97 Oldtimer Markt 107.611 -1.091 -1,0
98 myself 106.533 2.768 2,7
99 Woche der Frau 106.127 -4.982 -4,5
100 Lego Nexo Knights 105.746 -3.523 -3,2
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Insgesamt finden sich unter den fast 500 Kiosk-Titeln, deren Zahlen mit dem Vorjahr vergleichbar sind, etwas mehr als 100 Gewinner. Immerhin. Nach absoluten Zahlen an der Spitze der Aufsteiger-Tabelle: das Programmie-Trio nur TV plus, sowie Dr. v. Hirschhausens stern Gesund Leben. Gegenüber dem Vorjahr, als der stern-Ableger nur Gesund Leben hieß, gewann das Magazin mit neuem Konzept satte 148% hinzu, steigerte sich um 29.167 Abos und Einzelverkäufe auf 48.873 Exemplare. Allerdings: Im ersten Quartal 2018 waren es noch 204.787.

Die Top 10 IVW-Gewinner im 2. Quartal 2018 (Nur Kiosk-Titel / Abo+EV)
Abo+EV 2018-II vs. 2017-II
Platz Titel 2018-II absolut in %
1 nur TV plus (nur TV + TV Sudoku + TV clever) 803.479 32.777 4,3
2 Dr. v. Hirschhausens stern Gesund Leben 48.873 29.167 148,0
3 Liebes Land Die beste Art zu leben 82.208 26.356 47,2
4 Freizeit Vergnügen 114.132 22.015 23,9
5 TV pur 569.045 17.197 3,1
6 Glamour 156.590 15.256 10,8
7 Land Zauber 30.326 14.951 97,2
8 Feuerwehrmann Sam 54.978 14.153 34,7
9 Total tierlieb! 42.190 13.110 45,1
10 Lust auf Genuss 132.841 12.525 10,4
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Die nach absoluten Zahlen größten Verlierer heißen TV 14, TV Digital und Landlust. Der stern belegt mit seinem Minus Rang 6. Bittere 45,1% verlor Mein Buffet, das früher ARD Buffet hieß und diesen Namen nicht mehr tragen darf. Offenbar hingen viele der Verkäufe aber an genau diesem Markennamen.

Die Top 10 IVW-Verlierer im 2. Quartal 2018 (Nur Kiosk-Titel / Abo+EV)
Abo+EV 2018-II vs. 2017-II
Platz Titel 2018-II absolut in %
1 TV 14 1.986.456 -161.668 -7,5
2 TV Digital 1.277.438 -138.053 -9,8
3 Landlust – Die schönsten Seiten des Landlebens 817.797 -73.545 -8,3
4 Neue Freizeit 169.105 -54.231 -24,3
5 Auf einen Blick 721.195 -54.082 -7,0
6 stern 315.934 -53.827 -14,6
7 TV Spielfilm 706.863 -52.843 -7,0
8 TV Movie 882.693 -49.791 -5,3
9 Laviva 233.590 -47.635 -16,9
10 Mein Buffet 56.836 -46.757 -45,1
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

IVW-Neulinge gibt es derzeit nicht mehr allzu viele: Freizeit Extra, Woche exklusiv, die illustrierte für die Frau und Lego City sind die einzigen mit mehr als 50.000 per Abo und Einzelhandel abgesetzten Exemplaren.

Die Top 10 IVW-Einsteiger im 2. Quartal 2018 (Nur Kiosk-Titel / Abo+EV)
Abo+EV 2018-II vs. 2017-II
Platz Titel 2018-II absolut in %
1 Freizeit Extra 76.468 neu
2 Woche exklusiv 75.872 neu
3 illustrierte für die Frau 69.058 neu
4 Lego City 51.995 neu
5 Paw Patrol – Helfer auf vier Pfoten 49.475 neu
6 Lego Ninjago Comic 46.592 neu
7 GartenIdee 34.864 neu
8 Lissy 34.347 neu
9 Bussi Bär 26.100 neu
10 Rute & Rolle 10.975 neu
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Der Vollständigkeit halber noch ein Blick auf die Top 25 nach Gesamtverkauf, also inklusive Bordexemplaren, Lesezirkeln und sonstigen Verkäufen: Hier gibt es noch drei Millionen-Seller  – und neben nur TV plus, TV pur und TV für mich mit auto motor und sport einen vierten Gewinner.

Die Top 25 der am Kiosk erhältlichen Publikumszeitschriften
verkaufte Auflage 2018-II vs. 2017-II
Platz Titel 2018-II absolut in %
1 TV 14 1.987.039 -161.724 -7,5
2 TV Digital 1.354.592 -167.793 -11,0
3 TV Direkt 1.001.946 -38.379 -3,7
4 Hörzu 960.835 -36.767 -3,7
5 TV Movie 887.069 -49.975 -5,3
6 Landlust – Die schönsten Seiten des Landlebens 828.403 -73.783 -8,2
7 nur TV plus (nur TV + TV Sudoku + TV clever) 803.803 32.731 4,2
8 Auf einen Blick 722.155 -54.207 -7,0
9 TV Spielfilm 715.937 -53.130 -6,9
10 Der Spiegel 704.656 -60.522 -7,9
11 Bild der Frau 658.730 -40.286 -5,8
12 Freizeit Revue 640.906 -42.282 -6,2
13 TV pur 569.612 17.244 3,1
14 TV Hören und Sehen 535.595 -27.297 -4,8
15 stern 528.860 -68.167 -11,4
16 Neue Post 492.560 -46.606 -8,6
17 Bunte 449.813 -18.897 -4,0
18 Focus 417.759 -20.296 -4,6
19 Freizeitwoche 396.912 -8.366 -2,1
20 Brigitte 383.614 -34.220 -8,2
21 TV für mich 369.245 7.649 2,1
22 Das Neue Blatt 358.689 -26.746 -6,9
23 Funk Uhr 354.728 -26.352 -6,9
24 auto motor und sport 352.152 1.856 0,5
25 Auto Bild 338.198 -59.777 -15,0
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Sind in diesen Zahlen sowohl Online-Abos enthalten (also z. B. PDF) als auch Einzelausgaben, die z. B. über ein eKiosk erworben werden können?

    1. Ja!

      Bei allen Rubriken heißt es „davon ePaper“.

      Also: Verkauf gesamt abzgl. ePaper = reine Printauflage..
      Übertragbar auf: Abo, EV, Bordex. ….

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia