Partner von:
Anzeige

IVW-News-Top-50: n-tv, Welt und FAZ Gewinner des Monats, upday, SZ, stern und Funke verlieren gegen den Trend

faz-welt-ntv-ivw.jpg

Die deutsche Online-News-Branche hat im Juni 3% mehr Visits im Inland erzielt als im Mai. Das ist eins der Ergebnisse der MEEDIA-Analyse der neuesten Daten der IVW. Besonders positiv haben sich im Vorderfeld der News-Top-50 n-tv.de, Welt und FAZ.net entwickelt, gegen den Branchentrend Inlands-Visits eingebüßt haben in der Top Ten upday, die Süddeutsche und der stern.

Anzeige
Anzeige

Die Nummer 1 der deutschen Online-Nachrichten-Marken bleibt unangefochten Bild: 354,1 Mio. Visits erreichte Springers Boulevard-Gigant hierzulande, 2,3% mehr als im Vormonat. Damit entwickelte Bild sich aber etwas schlechter als der Branchen-Durchschnitt, für den es um 3% auf 1,88 Mrd. Inlands-Visits nach oben ging. So viel erreichten zumindest die rund 200 von MEEDIA als multithematischen Nachrichten-Angebote klassifizierten Marken.

Um 5,0% gesteigert hat sich Spiegel Online, das damit auch seinen Marktanteil erhöhte – auf 11,46%. MEEDIA errechnet diese Marktanteile aus der Grundgesamtheit der rund 200 Marken, die Marktanteile zeigen sehr gut, wie sich einzelne Anbieter im Vergleich zum Gesamtmarkt entwickelt haben. Spiegel Online beispielsweise erreichte mit den 11,46% den besten Marktanteil seit November 2017, während Bild und Focus Online zum vierten Mal in Folge Marktanteile eingebüßt haben.

Focus Online erreichte im Juni 156,1 Mio. Inlands-Visits. Durch die Zugewinne von n-tv.de schrumpfte der Vorsprung der Burda-Marke auf rund 30 Mio. Besuche. Zum Vergleich: Im März erreichte Focus Online noch 40 Mio. mehr als n-tv, im Januar 50 Mio. Der größte Gewinner des Monats heißt aber Welt: Dank eines 14,1 Mio.-Zuwachses steigerte man seinen Marktanteil um 0,59 Zähler auf 6,19% – Bestwert seit September 2017. Ebenfalls deutlich im Plus bei den Marktanteilen: FAZ.net und abseits der Top Ten Merkur.de, Tag24 und der Tagesspiegel.

Gegen den Trend Visits eingebüßt hat vor allem upday: Die Samsung-Springer-News-App verlor 5% der Inlands-Visits und fiel damit hinter n-tv und Welt auf Rang 6 zurück. Ebenfalls klar im Minus: der stern, Funke Medien NRW, RP Online, die Hamburger Morgenpost, die HuffPost und bento:

IVW Juni 2018: Top 50 Nachrichtenangebote
Visits gesamt Visits (Inland) Marktanteile (Inland)
Juni 2018 Juni 2018 vs. Mai Juni 2018 vs. Mai
1 Bild.de 397.517.607 354.139.620 2,3 18,86 -0,13
2 Spiegel Online 254.178.425 215.295.075 5,0 11,46 0,22
3 Focus Online 173.530.394 156.112.044 2,7 8,31 -0,02
4 n-tv.de 141.006.512 126.296.789 9,2 6,73 0,38
5 Welt 131.844.535 116.247.197 13,8 6,19 0,59
6 upday 554.426.044 113.018.187 -5,0 6,02 -0,51
7 Zeit Online 66.876.915 55.452.649 0,0 2,95 -0,09
8 FAZ.net 61.423.736 50.783.323 12,6 2,70 0,23
9 Süddeutsche.de 58.945.146 49.440.533 -0,8 2,63 -0,10
10 stern.de 51.342.678 43.686.960 -4,3 2,33 -0,18
11 Funke Medien NRW 41.825.806 39.355.815 -2,9 2,10 -0,13
12 Express Online 34.577.663 32.233.251 2,7 1,72 0,00
13 Merkur.de 27.836.678 26.171.053 18,4 1,39 0,18
14 Tag24 26.169.345 25.031.343 18,4 1,33 0,17
15 tz 26.937.733 24.465.622 5,5 1,30 0,03
16 RND 24.604.796 23.143.851 3,4 1,23 0,00
17 RP Online 19.426.037 17.808.699 -4,6 0,95 -0,08
18 Tagesspiegel.de 18.916.632 16.860.609 17,4 0,90 0,11
19 Hamburger Morgenpost Online 17.966.163 16.735.521 -7,1 0,89 -0,10
20 HuffPost 14.952.298 13.409.327 -8,3 0,71 -0,09
21 Handelsblatt.com 16.024.231 12.827.248 1,2 0,68 -0,01
22 Stuttgarter Zeitung online & Stuttgarter Nachrichten online 12.400.923 11.369.547 3,2 0,61 0,00
23 bento 12.855.367 10.971.459 -4,5 0,58 -0,05
24 Business Insider Deutschland 12.415.211 10.535.898 2,4 0,56 0,00
25 OVB24 10.171.108 9.539.835 2,1 0,51 0,00
Rohdaten-Quelle: IVW / Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Auf den Rängen 26 bis 50 gibt es einen großen Gewinner und einen großen Verlierer. Der Gewinner heißt News.de: Um satte 74,4% ging es für die Marke nach oben – bis auf Platz 30. Der Grund für das Riesen-Wachstum ist die mobile Website, die ihre Inlands-Visits mehr als verdoppelte. Um 31,3% nach unten gekracht ist hingegen watson.de. Das Mai-Plus ging damit im Juni wieder verloren.

Anzeige

Weitere erwähnenswerte Gewinner sind die Mitteldeutsche Zeitung, die Abendzeitung München und inFranken.de. Um mehr als 10% nach unten ging es noch für die Neue Osnabrücker Zeitung, die Badische Zeitung, shz.de und die Neue Westfälische.

IVW Juni 2018: Top 50 Nachrichtenangebote
Visits gesamt Visits (Inland) Marktanteile (Inland)
Juni 2018 Juni 2018 vs. Mai Juni 2018 vs. Mai
26 Kölner Stadt-Anzeiger Online 10.152.120 9.385.068 2,0 0,50 0,00
27 Mitteldeutsche Zeitung 9.740.052 9.264.455 16,8 0,49 0,06
28 HNA online 9.292.667 8.768.886 -5,8 0,47 -0,04
29 Augsburger Allgemeine Online 8.954.743 8.125.765 4,0 0,43 0,00
30 News.de 8.685.059 7.876.108 74,4 0,42 0,17
31 Nordbayern.de 7.864.758 7.399.220 -8,0 0,39 -0,05
32 Berliner Morgenpost 8.286.096 7.311.668 -1,7 0,39 -0,02
33 BZ-Berlin 7.812.747 7.293.681 4,9 0,39 0,01
34 Abendzeitung München 7.695.494 6.915.464 13,2 0,37 0,03
35 Hamburger Abendblatt Online 7.916.674 6.866.001 -0,8 0,37 -0,01
36 inFranken.de (Mediengruppe Oberfranken) 6.982.829 6.593.590 11,5 0,35 0,03
37 Passauer Neue Presse 6.854.698 6.468.691 4,9 0,34 0,01
38 Mediengruppe Thüringen Online (TA, OTZ, TLZ) 6.802.877 6.418.425 4,7 0,34 0,01
39 WA-Online 6.699.745 6.364.838 9,1 0,34 0,02
40 watson.de 8.419.556 6.139.318 -31,3 0,33 -0,16
41 Neue OZ online 6.478.160 6.082.682 -12,9 0,32 -0,06
42 Badische Zeitung Online 6.601.481 5.928.256 -11,8 0,32 -0,05
43 manager magazin online 6.552.266 5.461.369 0,4 0,29 -0,01
44 shz.de 5.177.467 4.785.033 -10,2 0,25 -0,04
45 SZ-Online 4.866.726 4.575.394 -6,5 0,24 -0,02
46 VRM Online 4.978.581 4.561.456 -2,0 0,24 -0,01
47 Frankfurter Rundschau online 5.322.430 4.494.860 -2,8 0,24 -0,01
48 Berliner Zeitung Online 4.959.084 4.376.096 -3,6 0,23 -0,02
49 NW.de (Neue Westfälische) 4.501.833 4.295.064 -11,2 0,23 -0,04
50 WirtschaftsWoche 4.778.704 4.044.368 6,5 0,22 0,01
Rohdaten-Quelle: IVW / Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Der Blick auf das Einzel-Ranking nach mobilen Visits zeigt, dass es mit elf Gewinnern und neun Verlierern in der Top 20 ein fast ausgeglichenes Verhältnis gibt. Die mobilen Zahlen entwickelten sich also insgesamt für viele Anbieter etwas schlechter als die der herkömmlichen Websites. Vor allem für upday, stern, HuffPost und die Hamburger Morgenpost ging es hier nach unten. Deutlich zugelegt haben hingegen Welt, FAZ und Tagesspiegel.

IVW Juni 2018: Top 20 Nachrichtenangebote (nur Mobile)
Visits gesamt Visits Inland Juni vs. Mai
1 Bild.de 269.287.975 243.521.898 4.386.759 1,8%
2 Spiegel Online 166.050.838 143.372.135 6.861.644 5,0%
3 upday 554.426.044 113.018.187 -5.963.312 -5,0%
4 Focus Online 121.594.551 110.772.359 2.687.188 2,5%
5 n-tv.de 107.493.094 97.787.055 8.734.891 9,8%
6 Welt 83.924.265 75.195.937 11.323.737 17,7%
7 Zeit Online 37.224.326 31.778.506 -100.842 -0,3%
8 FAZ.net 37.340.677 31.518.095 4.271.136 15,7%
9 Süddeutsche.de 35.254.606 29.834.608 -723.710 -2,4%
10 stern.de 33.553.962 29.086.752 -2.428.488 -7,7%
11 Funke Medien NRW 29.001.732 27.612.730 -971.470 -3,4%
12 Express Online 22.737.484 21.459.881 363.474 1,7%
13 RND 15.815.657 15.213.782 769.519 5,3%
14 RP Online 12.111.754 11.286.657 -431.729 -3,7%
15 HuffPost 10.486.880 9.498.653 -1.007.702 -9,6%
16 Hamburger Morgenpost Online 8.930.102 8.420.951 -725.611 -7,9%
17 Tagesspiegel.de 9.059.551 8.218.697 1.694.397 26,0%
18 Business Insider Deutschland 9.257.210 7.987.763 332.279 4,3%
19 Stuttgarter Zeitung online & Stuttgarter Nachrichten online 8.269.905 7.682.754 291.705 3,9%
20 tz 8.275.543 7.537.982 -135.568 -1,8%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Bei den herkömmlichen für stationäre Rechner programmierten Websites finden sich auf den ersten 20 Rängen hingegen nur vier Verlierer: die Funke Medien NRW, die Hamburger Morgenpost, RP Online und HNA online. Deutliche Gewinne verzeichnen Tag24, Merkur.de und wiederum der Tagesspiegel.

IVW Juni 2018: Top 20 Nachrichtenangebote (nur Online)
Visits gesamt Visits Inland Juni vs. Mai
1 Bild.de 128.229.632 110.617.722 3.713.664 3,5%
2 Spiegel Online 88.127.587 71.922.940 3.459.267 5,1%
3 Focus Online 51.930.790 45.335.650 1.477.099 3,4%
4 Welt 47.920.270 41.051.260 2.817.395 7,4%
5 n-tv.de 33.513.418 28.509.734 1.864.381 7,0%
6 Tag24 26.169.345 25.031.343 3.894.011 18,4%
7 Zeit Online 29.652.589 23.674.143 77.715 0,3%
8 Süddeutsche.de 23.690.540 19.605.925 332.571 1,7%
9 FAZ.net 24.083.059 19.265.228 1.396.735 7,8%
10 Merkur.de 20.337.267 19.110.156 3.612.576 23,3%
11 tz 18.662.190 16.927.640 1.404.163 9,0%
12 stern.de 17.788.716 14.600.208 450.642 3,2%
13 Funke Medien NRW 12.824.074 11.743.085 -211.721 -1,8%
14 Express Online 11.840.179 10.773.370 494.531 4,8%
15 Tagesspiegel.de 9.857.081 8.641.912 804.589 10,3%
16 Hamburger Morgenpost Online 9.036.061 8.314.570 -550.625 -6,2%
17 RND 8.789.139 7.930.069 -1.893 0,0%
18 Handelsblatt.com 9.783.235 7.336.003 341.277 4,9%
19 RP Online 7.314.283 6.522.042 -436.443 -6,3%
20 HNA online 5.337.249 4.972.824 -280.719 -5,3%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia