Partner von:
Anzeige

“Mehr als hyggelige Kuschelromantik”: Burdas neues Wohnmagazin Sense of Home

Blattmacherinnen Gaby Miketta und Anke Helle.
Blattmacherinnen Gaby Miketta und Anke Helle.

Dieses Wohnmagazin will mehr bieten als Einrichtungstipps: Hubert Burda Media lanciert am 12. Juli mit Sense of Home eine neue Interior-Illustrierte, die sich vorgenommen hat, nicht nur über Einrichtungsstile zu berichten, sondern auch ein Lebensgefühl zu vermitteln. Dazu kooperiert der Magazin-Neuling mit Airbnb.

Anzeige

„Im Mittelpunkt von Sense of Home steht mehr als ein Einrichtungsstil, das Magazin steht für eine Art zu leben“, erklärt die Chefredakteurin Gaby Miketta das Konzept. „Wir glauben, dass wohnen heute mehr denn je definiert, wer wir sind und genau deshalb für viel mehr steht als Cocooning und hyggelige Kuschelromantik. Wir richten uns schließlich nicht nur in vier Wänden ein, sondern in unserem ganzen Leben.“

Die Blattmacherin, die zudem Chefredakteurin von Das Haus ist, kümmert sich allerdings nicht selbst um den Neuling. Umgesetzt wird das Magazinkonzept vom Redaktionsbüro Nansen & Piccard (die Redaktionsleitung liegt bei Anke Helle). Zudem ist eine Kooperation mit dem Online-Zimmervermittler Airbnb teil des Konzeptes. So erzählt das Ressort “Entdecken” Homestories von Gastgebern der Übernachtungsplattform. Den Anfang macht eine Stadtwohnung in Lissabon. Die weiteren Ressort sind „Ankommen“ und „Weiterträumen“.

Anzeige

Nach Einschätzung von Miketta haben sich Grenzen des Wohnens in den vergangenen Jahren verschoben. Deshalb brauche es auch ein Wohnmagazin, in dem es um mehr geht als das neue Trendsofa oder die richtige Wandfarbe. „Wir arbeiten von zuhause bequem am hübschen Homeoffice-Schreibtisch und haben gleichzeitig in unseren Büro-Räumen oft die schönere Küche als in der eigenen Wohnung“.

Sense of Home kommt mit einer Druckauflage von 100.000 Exemplaren. Der Copypreis liegt bei 4,80 Euro. Für September und November sind weitere Ausgaben geplant.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia