Partner von:
Anzeige

Vom BR zu Condé Nast: Wolfgang Kerler übernimmt Leitung von Wired.de

wolfgang-kerler-wired-conde-nast.jpg

Seit Anfang des Jahres befindet sich die deutsche Wired im Umbau-Modus. Condé Nast stellte erst das Print-Heft ein, dann wurde bekannt, dass Chefredakteur Nikolaus Röttger den Verlag verlässt. Die Münchner wollen sich künftig auf die Online-Aktivitäten der Tech-Marke beschränken. Jetzt ist klar, unter wessen Leitung das passieren soll: Wolfgang Kerler wechselt als Redaktionsleiter vom Bayerischen Rundfunk zu Wired.de.

Anzeige

Via Twitter erklärte der Radio-Journalist bereits vor Tagen: “In eigener Sache: Nach 8 Jahren verlasse ich den BR, nach einem Jahr das ARD Hauptstadtstudio. Danke an viele großartige Kolleg/inn/en! Next stop: @WIRED_Germany Stay tuned.”

Anzeige

“Wolfgang Kerler ist ein profilierter Journalist, der sich in allen Erzählformaten egal ob Text, Video, Podcasts oder Social Media zuhause fühlt und es versteht, komplexe Themen in spannendes, fundiertes Storytelling zu übersetzen”, so der deutsche Condé Nast-Chef Moritz von Laffert. “Das macht ihn zu einer idealen Besetzung, um Wired digital weiterzuentwickeln und ich freue mich, dass wir ihn für diese zentrale Rolle gewinnen konnten.”

Seit gut einem Jahr ist Kerler Korrespondent im trimedialen Hauptstadtstudio des BR. Dort berichtete er über Wirtschaft, Finanzen und die FDP. Zuvor arbeitete er für die Wirtschaftsredaktionen des Bayerischen Rundfunks sowie BR Recherche.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia