Anzeige

Für den neuen TV-Streamingdienst: Apple verkündet Inhalte-Partnerschaft mit Oprah Winfrey

Oprah Winfrey ist die weltweit wohl bekannteste TV-Talkerin

Apple will im nächsten Jahr einen eigenen TV-Streamingdienst an den Start bringen. Dafür konnte sich der Konzern nun eine weitere vielversprechende Partnerschaft sichern – und zwar mit Oprah Winfrey, der wohl weltweit bekanntesten und erfolgreichsten TV-Talkerin. Im Rahmen einer mehrjährigen Zusammenarbeit soll Winfrey an der Konzeption neuer Programme mitwirken.

Anzeige

Dies gab Apple am Freitag in einer Pressemitteilung bekannt. Durch diese „einzigartige, mehrjährige Partnerschaft“ sollen direkt Eigenproduktionen für den angekündigten Streamingdienst entstehen.

Medienberichten zufolge soll der neue Apple-Dienst im Jahr 2019 mit einem Budget von einer Milliarde US-Dollar und insgesamt 40 Mitarbeitern an den Start gehen. Bislang seien ungefähr zehn Serien in Planung, heißt es weiter. Bislang mit dabei sollen unter anderem Steven Spielberg, Jennifer Aniston und Reese Witherspoon sein.

Auch Apples zukünftiger Konkurrent Netflix hat erst vor wenigen Wochen eine wichtige neue Partnerschaft verkündet: mit dem ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama und seiner Frau Michelle. Das Ehepaar wird künftig Filme und Serien für das Unternehmen produzieren, wie Netflix auf Twitter bekannt gab. “Präsident Barack Obama und Michelle Obama sind einer mehrjährigen Vereinbarung beigetreten und werden Filme und Serien für Netflix produzieren”, hieß es in dem Statement. Die Produktionen werden wahrscheinlich fiktionale und non-fiktionale Serien umfassen, sowie Doku-Serien, Dokumentationen und Spielfilme, so Netflix.

Anzeige