Partner von:
Left
the_economist1

The Economist

Eine alte Journalisten-Regel besagt: keine Witze mit Namen. Bei der Bewertung des Treffens zwischen Donald Trump und Kim Jong-Un konnte sich die britische Wirtschaftszeitung diesen Gag aber nicht verkneifen. Das Wortspiel ist aber auch zu schön.
bloomberg_businessweek

Bloomberg Businessweek

Auch die US-Wirtschaftszeitung kommentiert den Gipfel. In optischer Anlehnung an nordkoreanische Partei-Jubel-Plakate verspricht die Titelgeschichte einen nordkoreanischen Investment-Guide. Schließlich riet bereits Präsident Trump, die Dinge aus der Perspektive eines Immobilien-Maklers zu betrachten.
taz

taz

Mit jedem Tag, an dem sich der Streit zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer weiter zuspitzt, wird das Titelbild der taz vom Mittwoch, umso besser. Die Tageszeitung montierten die CDU/CSU-Kontrahenten in das Gipfel-Bild von Kim und Trump. Dazu stellen die Berliner noch das Zitat des US-Präsidenten: “Gegner können Freunde werden”.
spurensuche

Spurensuche

Ein spannendes Experiment. Auch die NOZ will vom Crime-Trend profitieren und lanciert ein neues Magazin über wahre Verbrechen aus dem Osnabrücker- und dem Emsland. Das Cover erinnert dabei schon sehr an stern Crime.
playboy

Playboy

Unter dem Claim “Entertainment für French Lover” macht die französische Ausgabe des Playboys noch immer einen ganz klassischen Playboy.
vogue

Vogue

Passend zur WM setzt die russische Vogue auf Fußballstars. Mit dabei DFB-Kicker Julian Draxler, aber auch Dani Alves (Brasilien) und Fedor Smolov (Russland).
the_economist1
bloomberg_businessweek
taz
spurensuche
playboy
vogue
Meedia

Meedia