Partner von:
Anzeige

Nach sexistischem Spruch gegen Co-Moderatorin: NDR mahnt Hinnerk Baumgarten ab

Heike Götz (l) beschwerte sich beim NDR-Programmdirektor über Hinnerk Baumgarten
Heike Götz (l) beschwerte sich beim NDR-Programmdirektor über Hinnerk Baumgarten

Während der Live-Sendung „Landpartie Spezial“ des Norddeutschen Rundfunks (NDR) griff Moderator Hinnerk Baumgarten mit einem sexistischen Spruch über seine Kollegin Heike Götz gehörig daneben. Kurz bevor die Kameras eingeschaltet wurden, sagte Baumgarten zu dem anwesenden Publikum, wer beim Klatschen nicht mitmache, "bekommt eine Nacht mit Heike Götz“.

Anzeige
Anzeige

Die Sendung wurde bereits am 26. Mai dieses Jahres ausgestrahlt. Wie die Bild-Zeitung am Sonntagabend berichtete, habe Heike Götz im Anschluss Beschwerde beim NDR-Programmdirektor Frank Beckmann wegen der unangemessenen Äußerung ihres Kollegen eingereicht. Der Sender habe daraufhin ein Fernsehverbot für den Moderator ausgesprochen.

Dieses Verbot zog der NDR zwar wieder zurück. Gegenüber der Bild sagte jedoch ein Sprecher des öffentlich-rechtlichen Senders, eine “solche verbale Entgleisung” sei durch nichts zu rechtfertigen. „In der Tat haben wir verschiedene Optionen geprüft”, so der Sprecher weiter, “Herr Baumgarten ist sich bewusst, dass sich ein solches Verhalten nicht wiederholen darf. Andernfalls wäre die weitere Zusammenarbeit ausgeschlossen.“

Anzeige

Auch Hinnerk Baumgarten bezog zu dem Vorfall Stellung und erklärte, er habe sich bei Heike Götz entschuldigt und sie habe die Entschuldigung akzeptiert. Außerdem habe er sich verpflichtet, ein Coaching zu absolvieren, in dem es um “Persönlichkeitsentwicklung und Führungsstil” gehen werde.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Meedia

Meedia