Partner von:
Anzeige

“Jurassic World 2” startet exzellent, aber nicht so stark wie der Vorgänger, “Solo” wird kein Erfolg mehr

Jurassic-World-Das-gefallene-Koenigreich.jpg
"Jurassic World: Das gefallene Königreich"

Der inzwischen fünfte Film der "Jurassic"-Reihe ist erneut als großer Blockbuster gestartet: 151,1 Mio. US-Dollar spielter er in 48 Ländern und Territorien ein - in Ländern wie die USA, China, Brasilien, Australien und Japan läuft er noch gar nicht. Auch in Deutschland setzt sich "Jurassic World: Das gefallene Königreich" an die Spitze der Kinocharts: mit 570.000 Besuchern von Donnerstag bis Sonntag.

Anzeige
Anzeige

Inklusive Previews schraubte sich die “Jurassic World 2”-Besucherzahl bereits auf 635.000 hinauf. Allerdings: Vorgänger “Jurassic World” erreichte vor fast exakt drei Jahren an seinem Premieren-Wochenende – Previews gab es nicht – direkt 903.000 Zuschauer, war also noch ein großes Stück erfolgreicher. Jammern müssen die Macher bei Zahlen von 570.000 bzw. 635.000 Besuchern dennoch nicht.

“Solo: A Star Wars Story” verlor an seinem dritten Wochenende unterdessen weiter enorm an Fahrt. Sahen den Film vor einer Woche noch 292.000 waren es diesmal nur noch 130.000. Immerhin übersprang er insgesamt damit nun die Mio.-Marke, doch schwächster Film der “Star Wars”-Historie wird “Solo” mit Sicherheit bleiben. “Deadpool 2” folgt in den aktuellen Wochenend-Charts mit 125.000 Zuschauern auf Rang 3. Erwähnenswerte Zahlen von Neulingen gab es neben “Jurassic World 2” keine.

In den USA heißt die neue Nummer 1 der Kinocharts “Ocean’s 8”. Der Neustart der “Ocean’s”-Reihe – diesmal ausschließlich mit Frauen in der Hauptrolle – setzte bei seiner US-Premiere von Freitag bis Sonntag 41,5 Mio. US-Dollar um und landete damit über den Erwartungen. Die männlichen Vorgänger-Filme sind vom Umsatz her nicht so erfolgreich gestartet – zumindest, wenn man die Inflation außen vor lässt. Auf den Rängen 2 und 3 folgen wiederum “Solo” und “Deadpool 2” mit 15,2 Mio. und 13,7 Mio. US-Dollar, “Jurassic World 2” startet in Nordamerika erst am 22. Juni.

Anzeige

Weltweit sammelte “Jurassic World: Das gefallene Königreich” in den 48 Märkten, in denen der Film schon angelaufen ist, eindrucksvolle 151,1 Mio. US-Dollar ein. Noch eindrucksvoller wird die Zahl, wenn man bedenkt, dass die Dinos in den USA, China, Brasilien, Australien, Mexiko, Japan und anderen Ländern erst später loslaufen. Neben den umgerechnet 9,1 Mio. US-Dollar aus Deutschland kam der größte Umsatz bisher aus Südkorea (27,2 Mio. US-Dollar), Großbritannien (19,9 Mio.), Frankreich (10,0 Mio.) und Spanien (9,5 Mio.). Neue Nummer 1 der Kinocharts ist “Jurassic World 2” in allen 48 Ländern und Territorien.

Auf den weiteren Rängen der Welt-Charts folgen “Ocean’s 8”, der außerhalb Nordamerikas erst in 16 weiteren Märkten gestartet ist, mit 53,7 Mio. US-Dollar, “Deadpool 2” mit 32,2 Mio. und “Solo” mit 26,5 Mio.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia