Partner von:
Anzeige

#trending: eine Hochzeits-Hüpfburg, Leroy Sané, die Kanzlerin und die Nationalmannschaft, Cardi B und ein Bäcker aus Colorado

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Am Montag, als Jogi Löw seinen endgültigen Kader für die WM in Russland vorstellte, gab es plötzlich nicht nur ein paar Millionen Bundestrainer aus Deutschland, sondern auch noch ein paar Millionen aus England. Vor allem dort sorgte die Entscheidung, Leroy Sané, erst kürzlich zum Young Player of the Year der Premier League gewählt, nicht mitzunehmen, nämlich für Kritik. Mehr dazu heute in #trending.

Anzeige

#trending // News & Themen

Ein bunter Strauss an Themen fand sich am Montag an der Spitze der Social-Media-News-Charts. Stärkster journalistischer Artikel war einer von Zeit Online: “Slowenien: Migrantenfeindliche Partei gewinnt Wahl in Slowenien” wurde vor allem von Facebook-Seiten wie “Bürger sagen Nein”, den “AfD Freunden Kinzigtal” und dem “Viktor Orban Fanclub” auf 7.800 Facebook- und Twitter-Interaktionen gehievt. Platz 2 geht überraschenderweise an das Magazin Elle, das mit “Eine Hochzeits-Hüpfburg: Das wollen wir für unsere Hochzeit!” 6.700 Likes & Co. einsammelte. Der Artikel stammt schon vom 1. Juni, ging aber erst am Montag durch die Decke. Bild erklomm schließlich Platz 3 der journalistischen Artikel – mit “Teenies lassen im Suff Notarzt kommen – nur zum Spaß!” und ebenfalls 6.700 Interaktionen. Vor sämtliche journalistische Artikel schob sich aber eine Satire des Postillons: “Vogel kackt 12-jährige Diktatur mit 6 Millionen ermordeten Juden und 65 Millionen Kriegstoten auf Gaulands Kopf” sammelte 17.500 Likes, Reactions, Shares und Kommentare bei Facebook und Twitter ein.

#trending // Social Media

Die Nicht-Nominierung von Leroy Sané für die WM in Russland hat die deutschen Fußballfans bewegt. Ein riesiger Aufreger war sie hierzulande aber nicht. Spannend: Die Social-Media-Posts mit den meisten Reaktionen kamen zu großen Teilen aus England. Dort spielt Leroy Sané seit 2016 bei Manchester City und wurde von der Profifußballer-Gewerkschaft zum Young Player of the Year gewählt. Die Aufregung war dementsprechend groß. Der Bleacher Report Football, dessen Redaktion in London sitzt, sammelte 48.000 Interaktionen mit einem Facebook-Post ein. Sanés Club Manchester City postete als eine Art stiller Protest ein Traumtor des Spielers gegen den FC Liverpool und erreichte 30.000 Reaktionen und 2 Millionen Views. Sanés Mitspieler Kyle Walker schrieb auf Facebook und Instagram: “When you find out @leroysane19 isn’t going to the World Cup” und stellte ein Foto, bei dem er eine Wasserwolke ausprustet dazu. Über 100.000 Likes gab es dafür auf Instagram.

When you find out @leroysane19 isn’t going to the World Cup 😧

A post shared by Kyle Walker (@kylewalker2) on

#trending // Politik

Auch die deutsche Politik beschäftigt sich zunehmend mit der Fußball-WM. Der Politiker-Post auf Facebook mit den meisten Likes stammte am Montag von Angela Merkel: 7.800 gab es für Fotos von ihrem Treffen mit der Nationalmannschaft, insgesamt 10.200 Interaktionen. Leroy Sané sitzt auf einem Foto noch direkt neben der Kanzlerin. Die FDP NRW tröstete Sané sogar mit einem Tweet: “Kopf hoch, Leroy. Auch wir sind einmal knapp rausgeflogen, waren aber vier Jahre später wieder dabei.” Gregor Gysi wünschte sich auf Facebook unterdessen, dass der Bundespräsident und die Bundeskanzlerin zur Fußball-WM nach Russland fahren und sie nicht boykottieren. Ein entsprechender Ausschnitt aus “Anne Will” sammelte 5.300 Likes & Co. ein.

Anzeige

#trending // Entertainment

Eins der meistgesehenen YouTube-Videos der vergangenen sieben Tage war das Musikvideo “I Like It” von Cardi B, Bad Bunny & J Balvin. Über 47 Millionen mal wurde es bereits gesehen. Bekannt wurde Cardi B durch die VH1-Reality-Show “Love & Hip Hop: New York”. Dort stieg sie 2016 aus, um Musik zu machen. Mit vollem Erfolg: Ihr Debüt-Album “Invasion of Privacy” landete in diesem Jahr auf Platz 1 der US-Charts, auf Spotify gelang ihr mit “I Like It” bereits der sechste Hit mit mehr als 100 Millionen Abrufen.

#trending // Worldwide

Die größte Geschichte der USA war am Montag die eines Bäckers, der vor dem Supreme Court, dem Obersten Gericht, Recht bekam. Er hatte sich geweigert, eine Hochzeitstorte für ein gleichgeschlechtliches Paar herzustellen. Grund: sein christlicher Glaube. Das Gericht gab ihm nun recht, sprach ihn von dem Vorwurf der Diskriminierung frei. Das Urteil sei aber nicht auf ähnliche Fälle übertragbar, so das Gericht. Von solchen Fällen gibt es noch einige – mit Bäckern, aber auch Floristen und Fotografen. Der Bäcker aus Colorado bescherte USA Today 308.000 Interaktionen bei Facebook und Twitter, npr 170.000, der New York Times125.000, Fox News 120.000, CNN 104.000. usw. Gigantische Zahlen.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Der Postillon – “Vogel kackt 12-jährige Diktatur mit 6 Millionen ermordeten Juden und 65 Millionen Kriegstoten auf Gaulands Kopf” (17.500 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Tichys Einblick – “Ralf Stegner will in BAMF-Affäre Persilschein für die SPD” (1.400 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Süddeutsche Zeitung – “Jedes Jahr ein Baby

Google-SuchbegriffApple (100.000+ Suchen)

Wikipedia-SeiteFußball-Weltmeisterschaft 2018 (24.200 Abrufe)

Youtube-Video: unsympathischTV – ”

Song (Spotify): Capital Bra – “One Night Stand” (572.100 Stream-Abrufe aus Deutschland am Samstag)

Musik (Amazon): Andreas Gabalier – “Vergiss Mein Nicht” (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): “Fifty Shades of Grey – Befreite Lust (Unverschleierte Filmversion)” (DVD)

Game (Amazon)PSN Card-Aufstockung | 20 EUR

Buch (Amazon): Anne Fleck – “Schlank! und gesund mit der Doc Fleck Methode” (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia