Partner von:
Anzeige

Das ZDF knackt mit der Komödie “Ihr seid natürlich eingeladen” die 20%-Marke, Vox mit “Goodbye Deutschland” die 10%-Marke im jungen Publikum

ZDF-ihr-seid-natuerlich-eingeladen.jpg
ZDF-Komödie "Ihr seid natürlich eingeladen" mit Axel Milberg (l.) und Andrea Sawatzki

Zwei der großen Gewinner im deutschen Fernsehen hießen am Montagabend ZDF und Vox. Das ZDF lockte mit der Familienkomödie "Ihr seid natürlich eingeladen" ab 20.15 Uhr 5,28 Mio. Zuschauer und erreichte damit einen grandiosen Marktanteil von 20,1%. Bei Vox kletterten "Goodbye Deutschland!" und Hubert & Matthias - Die Hochzeit" jeweils über die 10%-Hürde der 14- bis 49-Jährigen.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. Tolle Quoten für die Familienkomödie “Ihr seid natürlich eingeladen”

Es müssen also nicht immer nur Krimis sein: Mit der grandios besetzten Familienkomödie “Ihr seid natürlich eingeladen” sammelte das ZDF am Montagabend 5,28 Mio. Zuschauer ein, was angesichts des tollen Wetters und dem damit verbundenen insgesamt geringen TV-Konsums für einen grandiosen Marktanteil von 20,1% reichte. Der RTL-Show “Wer wird Millionär?” reichten 3,95 Mio. Seher und 15,2% für den zweiten Platz der Tages-Charts, dahinter folgt die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 3,40 Mio. und 14,6%. Um 20.15 Uhr erreichte die ARD mit der Doku “Vergewaltigt. Wir zeigen an!” 1,71 Mio. Menschen und 6,6%.

2. Dreifach-Sieg für RTL im jungen Publikum

Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann nicht der ZDF-Film den Tag, “Ihr seid natürlich eingeladen” landete mit 740.000 Sehern und 9,4% aber auch hier klar über dem ZDF-Normalniveau. Ganz vorn platzierten sich aber drei RTL-Programme, darunter die beiden einzigen, die am Montag die Mio.-Marke im jungen Publikum knackten. So sahen 1,38 Mio. (herausragende 22,6%) ab 19.35 Uhr “Gute Zeiten, schlechte Zeiten”, 1,12 Mio. (gute 14,2%) danach “Das große Zocker-Special” von “Wer wird Millionär?”. Sat.1 erreichte mit “Lethal Weapon”, “Navy CIS: L.A.” und “Hawaii Five-O” zwischen 20.15 Uhr und 23.10 Uhr starke 9,7% und 10,0%, sowie solide 8,1%, ProSieben kam mit “The Big Bang Theory”, “The Middle” und vier “Young Sheldon”-Wiederholungen auf 8,1% bis 11,4%, besonders gut lief es dabei für “The Big Bang Theory” und die beiden “Young Sheldon”-Folgen ab 22.15 Uhr. “Late Night Berlin” blieb mit 380.000 14- bis 49-Jährigen und 8,6% auf dem halbwegs soliden Vorwochenniveau.

3. Vox triumphiert mit Rekorden für “Goodbye Deutschland!” und “Hubert & Matthias”

Anzeige

Zu den großen Gewinnern des Abends gehörte auch Vox: Die beiden Doku-Soaps bescherten dem Sender drei Stunden lang Marktanteile von über 10% bei den 14- bis 49-Jährigen. Ab 20.15 Uhr sahen zunächst 850.000 junge Menschen “Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!” und hievten den Marktanteil auf 10,8%. Einen besseren Marktanteil gab es für die Auswanderer-Soap um 20.15 Uhr zuletzt im Juli 2010, also vor fast acht Jahren. Im Anschluss sahen noch 650.000 “Hubert & Matthias – Die Hochzeit”, der Marktanteil von 10,2% war der mit Abstand beste der bisherigen vier Folgen, zwei weitere gibt es noch.

4. “Promis auf Hartz IV” verliert Zuschauer und Marktanteile

Klar über dem Sender-Soll landete um 20.15 Uhr auch RTL II: 610.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich dort für die Doku-Soap “Promis auf Hartz IV”, der Marktanteil lag bei starken 7,8%. Aber: Beide Zahlen sind die bisher schwächsten der Reihe. So ging es in den bisherigen drei Wochen von 9,0% auf 8,3% und nun auf 7,8% herab, sowie von 790.000 auf 740.000 und nun 610.000. Solide 5,5% gab es unterdessen für den kabel-eins-Klassiker “Jagd auf Roter Oktober”: 410.000 14- bis 49-Jährige reichten dafür.

5. “Inspector Barnaby” beschert zdf_neo Mega-Marktanteile

Grandiose Zahlen gab es am Abend auch wieder für den zdf_neo-Hit “Inspector Barnaby”: 1,54 Mio. und 1,59 Mio. Menschen sahen die Krimireihe um 20.15 Uhr und 21.50 Uhr, die Marktanteile lagen bei 5,9% und 7,8%. Um 19.20 Uhr hatte auch “Bares für Rares” siebenstellige Zahlen erzielt: 1,15 Mio. entsprachen 5,4%. Ein Millionenpublikum erreichten ansonsten abseits vom ZDF, RTL, dem Ersten, Sat.1, Vox und ProSieben noch zwei Dritte: das NDR Fernsehen mit “NDR regional” um 19.30 Uhr (1,20 Mio. / 5,7%) und um 20 Uhr mit der “Tagesschau” (1,12 Mio. / 4,8%), sowie das WDR Fernsehen mit der “Lokalzeit” um 19.30 Uhr (1,20 Mio. / 5,7%).

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia