Partner von:
Anzeige

Thiel und Boerne holen mit 12 Mio. Zuschauern besten “Tatort”-Marktanteil seit fast 14 Monaten

tatort-1.jpg
Axel Prahl (l.) und Jan Josef Liefers im "Tatort: Schlangengrube"

Einen Zuschauerrekord hat der neues "Tatort" aus Münster erwartungsgemäß nicht erreicht - dafür war das Wetter in weiten Teilen Deutschlands einfach zu gut. Dennoch sahen genau 12,00 Mio. zu. Der Marktanteil war mit herausragenden 37,8% sogar der beste seit fast 14 Monaten. Auch im jungen Publikum gewann der ARD-Krimi den Tag - wie insgesamt vor der 20-Uhr-"Tagesschau" und der Formel 1 bei RTL.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. “Tatort” holt mit 12 Mio. Zuschauern den besten Marktanteil seit April 2017

12,00 Mio. entschieden sich am Sonntagabend also gegen den Garten, den Balkon, den Biergarten oder andere Aktivitäten an der frischen Luft – und für den neuesten “Tatort” aus Münster. Zwar war das bei Weitem kein neuer Zuschauerrekord für Thiel und Boerne, aber damit war eben angesichts des Wetters auch nicht zu rechnen. Der Bestwert aus dem April 2017 – 14,57 Mio. sahen damals den Fall “Fangschuss” – bleibt also unerreicht. Der Marktanteil hingegen kam der Zahl von damals recht nahe. Von denen, die zwischen 20.15 Uhr und 21.45 Uhr ihren Fernseher eingeschaltet hatten, entschieden sich 37,8% für den “Tatort: Schlangengrube” – das ist der beste “Tatort”-Wert seit eben dem Fall aus dem April 2017, der mit 39,1% noch einen Tick darüber lag. Bei den 14- bis 49-Jährigen sahen diesmal 3,31 Mio. (30,8%) zu, auch dieser Marktanteil ist der beste seit April 2017.

2. “Inga Lindström” schärfster Prime-Time-Konkurrent, RTL stark mit dem Monaco-Grand-Prix

Die Konkurrenz hatte um 20.15 Uhr natürlich keine Chance gegen den “Tatort”. Am wenigsten schlecht lief es für das ZDF, wo immerhin 3,73 Mio. “Inga Lindström: Sterne über Öland” einschalteten – sehr solide 11,7%. Zwischen die beiden Prime-Time-Filme schoben sich aber noch diverse Programme, die vor oder nach dem “Tatort” zu sehen waren: die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 7,14 Mio. Neugierigen und 25,7%, die Formel 1, die bei RTL trotz des Wetters mit 5,21 Mio. und 35,3% die 5-Mio.-Marke knackte, sowie das “heute journal” mit 4,32 Mio. Sehern und 15,4%.

3. “Team Ninja Warrior Germany” endet trotz “Tatort” mit Fast-Rekord

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen hieß der schärfste Prime-Time-Konkurrent von Thiel und Boerne “Team Ninja Warrior Germany”: 1,23 Mio. junge Zuschauer sahen die RTL-Show ab 20.15 Uhr, der Marktanteil lag bei immerhin 12,5%. Keine Sensations-Zahlen, aber die zweitbesten der ersten Staffel, die angesichts des insgesamt überschaubaren Erfolgs auch die einzige bleiben könnte. Zwischen den “Tatort” und die RTL-Show schoben sich in den Tages-Charts auch hier noch die “Tagesschau” und die Formel 1, die bei RTL ab 15.10 Uhr 1,50 Mio. 14- bis 49-Jährige (31,1%) einschalteten. Sat.1 erreichte am Abend mit “Das fünfte Element” sehr ordentliche 950.000 und 9,7%, ProSieben folgt mit “Das Schicksal ist ein mieser Verräter” (860.000 / 8,9%) dahinter.

4. RTL II punktet mit “Hitch”, “Grill den Profi” hängt unter dem Vox-Soll fest

Trotz des überragend erfolgreichen “Tatorts” lief es auch für RTL II am Sonntagabend gut: 590.000 junge “Hitch – Der Date Doktor”-Zuschauer entsprachen einem sehr ordentlichen Marktanteil von 5,9%. Halbwegs solide 5,2% gab es für die “Trucker Babes” bei kabel eins, die damit ihren Rekord aus der Vorwoche von 6,6% nicht halten konnten, aber ebenfalls über dem Sender-Normalniveau landeten. Unter dem Soll blieb hingegen erneut “Grill den Profi” bei Vox: 550.000 14- bis 49-Jährige und 6,3% sind erneut zu wenig – aber wenigstens 0,4 Marktanteilspunkte mehr als eine Woche zuvor.

5. zdf_neo lockt Krimifans nach dem “Tatort”

Über die Mio.-Marke sprangen am Sonntag abseits der großen sechs Sender ZDF, Das Erste, RTL, Sat.1, ProSieben und Vox lediglich die “NDR regional”-Magazine um 19.30 Uhr: 1,26 Mio. sahen zu – ein Marktanteil von 5,3%. Knapp an die Siebenstellig heran kam zdf_neo ab 21.45 Uhr. In direkter Konkurrenz zum “Tatort” sahen um 20.15 Uhr 640.000 (2,0%) “Der Kommissar und das Meer”, als Thiel und Boerne im Ersten dann fertig waren, erreichte zdf_neo mit “Die Tote ohne Alibi” 960.000 Zuschauer und 4,3%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia