Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

“Der Döpfner von Notre-Dame”: Twitter-Nutzer widmen bekannten Journalisten Hauptrollen in Blockbustern

Bei Twitter kombinieren Nutzer Filmtitel mit bekannten Journalisten
Bei Twitter kombinieren Nutzer Filmtitel mit bekannten Journalisten

Unter dem Hashtag #JournalistenFilme zeigt sich gerade wieder, wie kreativ die Twitter-Gemeinde sein kann. Zahlreiche Nutzer, darunter einige Journalisten, haben Filmtitel mit den Namen bekannter Journalisten kombiniert. Der Glöckner wird zum Döpfner, der Zeit-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo löst nun Rätsel und Augstein ist Teil des Harry-Potter-Kosmos.

Anzeige
Anzeige

So wird zum Beispiel mit dem leicht abgeänderten Filmtitel “Der Soldat James Reichelt” auf die Berichterstattung des ehemaligen Kriegsreporter und jetzigen Bild-Chefredakteurs Julian Reichelt angespielt – und auf den Oscar-prämierten Blockbuster “Der Soldat James Ryan” verwiesen.

Zahlreiche große Branchennamen werden genannt: So erhalten unter anderem der Moderator und Nachrichtensprecher Jens Riewa, Zeit-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo und Heribert Prantl, Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung, eine Rolle in großen Filmen des 21. Jahrhunderts.

Anderen Nutzer gehen in der Filmgeschichte in die 70er-,80er- und 90er-Jahre zurück. Der frühere “Tagesthemen”-Moderator Thomas Roth wird zum Teil eines US-amerikanischen Kriminalthrillers aus den 1970er-Jahren. Springer-CEO und BDZV-Präsident Mathias Döpfner ist nun Teil des Films “Der Glöckner von Notre-Dame”, der auf dem gleichnamigen historischen Roman von Victor Hugo basiert.

Dem Ex-Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und 2014 verstorbenen Frank Schirrmacher wird ebenfalls ein Tweet gewidmet; genauso wie Egon Erwin Kisch, der als “rasender Reporter” in die journalistische Geschichte eingegangen ist.

Der Hashtag #JournalistenFilme ist nicht ganz neu, wurde aber nun wiederbelebt.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Meedia

Meedia