Partner von:
Anzeige

HuffPost Deutschland: Kinga Rustler wird stellvertretende Chefredakteurin, Social-Chef Jan Sutthoff geht zu Storymachine

Kommt von Focus Online und geht doch nicht zu Watson: Kinga Rustler wird stellvertretende Chefredakteurin der HuffPost Deutschland
Kommt von Focus Online und geht doch nicht zu Watson: Kinga Rustler wird stellvertretende Chefredakteurin der HuffPost Deutschland

Burdas Digital-Tochter BurdaForward beruft Kinga Rustler zur stellvertretenden Chefredakteurin der HuffPost. Damit wird die Noch-Ressortleiterin von Focus Online den Deutschland-Ableger des US-Portals gemeinsam mit Vize-Kollege Benjamin Reuter leiten. Der Chefredakteursposten ist weiterhin vakant. Zudem wird Social- und Video-Chef Jan David Sutthoff die HuffPost verlassen und heuert bei der Agentur von Kai Diekmann und Philipp Jessen an.

Anzeige
Anzeige

Wie Hubert Burda Media gegenüber MEEDIA mitteilte, wird Rustler den Posten bei der Focus-Online-Schwester am 1. Juni antreten. Ihre Berufung ist aus zwei Gründen überraschend: Zum einen hatte Werben & Verkaufen vergangenen April berichtet, die Journalistin werde als Nachrichtenchefin beim neuen Ströer-Angebot Watson.de anheuern. Die Meldung ist damit obsolet.

Zum anderen ist in der Führungsriege der HuffPost ein wichtigerer Posten vakant: Seit dem Wechsel von Sebastian Matthes zum Handelsblatt führt das Viralportal keinen Chefredakteur mehr im Impressum. Nach Informationen von MEEDIA ist die Geschäftsführung weiterhin auf der Suche nach einer passenden Kandidatin oder einem passenden Kandidaten. Die Neubesetzung der Position ist dem Vernehmen nach aber weiterhin geplant.

Anzeige

Bis die Personalie geregelt ist, wird Rustler das Portal gemeinsam mit dem bisherigen Vize Benjamin Reuter führen. Reuter ist bereits seit 2015 bei der HuffPost und kam, wie damals Matthes, von der WirtschaftsWoche.

Nach der Veränderung in der Chefredaktion wurde am Mittwoch eine weitere Personalie aus zweiter Führungsriege verkündet: Zum September diesen Jahres wird Jan David Sutthoff das Burda-Portal verlassen. Der bisherige Head of Social Media und Video war 2013 der erste Redakteur bei der deutschen Huffington Post und hat das Portal dementsprechend mit aufgebaut. Nach Infos von MEEDIA wird der Journalist bei Storymachine, der Content-Marketing Agentur von Kai Diekmann und Philipp Jessen, anheuern.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Meedia

Meedia