Partner von:
Anzeige

RTL II gewinnt mit “Armes Deutschland” erneut die Prime Time im jungen Publikum, ARD- und RTL-Serien “Falk” und “Lifelines” verlieren Zuschauer

armes-deutschland1.jpg
RTL-II-Reihe "Armes Deutschland"

Die RTL-II-Doku "Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?" bleibt ein großer Erfolg für den Sender: 1,03 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten ihr diesmal grandiose 11,9% und einen erneuten Prime-Time-Sieg im jungen Publikum. Auf einen neuen Tiefpunkt fiel hingegen die RTL-Serie "Lifelines", die nur noch 7,9% und 7,3% erzielte. Im Gesamtpublikum gewann "In aller Freundschaft" vor der ARD-Seeie "Falk", die ihre Premieren-Zahlen nicht ganz bestätigen konnte.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. “Armes Deutschland” mit drittem Prime-Time-Sieg in Folge

Für RTL II ist die Doku-Reihe “Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?” ein riesiger Hit. Zum dritten Mal in Folge schlug sie an einem Dienstagabend alle größeren Privatsender und holte sich den Prime-Time-Sieg bei den 14- bis 49-Jährigen. Diesmal sahen 1,03 Mio. junge Menschen zu, der Marktanteil lag bei 11,9% und damit noch ein bisschen über den Vorwochen (11,6% und 11,1%). Insgesamt sahen 1,72 Mio. ab 20.15 Uhr zu, der Marktanteil war hier mit 6,3% der beste, den die Reihe je erreicht hat. Im Anschluss an “Armes Deutschland” erreichte “Die Gruppe – Schrei nach Leben!” mit 520.000 14- bis 49-Jährigen tolle 8,0%.

2. RTL-Serie “Lifelines” mit neuem Tief

Zu den Verlierern des Abends gehört hingegen RTL: Die Folgen 5 und 6 der noch neuen Serie “Lifelines” sahen nur noch 690.000 und 630.000 14- bis 49-Jährige, die Marktanteile fielen auf indiskutable 7,9% und 7,3%. Auf ähnlichem Niveau landete Sat.1, so der Film “Für Emma und ewig” mit 610.000 14- bis 49-Jährigen 7,1% erreichte. RTL und Sat.1 verloren damit in der Prime Time gegen RTL II, Vox, ProSieben und das ZDF. Bei ProSieben erzielten “Die Simpsons” zwischen 20.15 Uhr und 22.10 Uhr 8,4% bis 9,5%, “jerks.” danach nur 7,3% und 6,2%. Apropos Sat.1: Die neue Vorabend-Reihe “Dringend Tatverdächtig” startete um 18.55 Uhr mit 410.000 14- bis 49-Jährigen und 6,6% etwas blass, “Inspektion 5” um 14 Uhr mit 240.000 und 10,6% besser.

3. Dreifach-Sieg für Das Erste im Gesamtpublikum, “Falk” verliert aber Zuschauer und Marktanteile

Anzeige

Insgesamt hieß die Nummer 1 des deutschen Fernsehens am Dienstag wieder einmal “In aller Freundschaft”: 4,64 Mio. Seher entsprachen 16,5%. Hinter der 20-Uhr-“Tagesschau” (4,56 Mio. / 17,5%) folgt die zweite Episode der Serie “Falk”. Mit 3,95 Mio. Zuschauern und 14,2% landete sie aber unter den Zahlen der Premiere vor einer Woche. Die sahen noch 4,38 Mio. (15,5%). Das ZDF erreichte am Vorabend mit dem Rückspiel der Zweitliga-Relegation zwischen Aue und Karlsruhe 3,05 Mio. Fußball-Fans und 15,1%, mit “ZDFzeit: Wo lebt es sich am besten?” danach 2,58 Mio. und 9,3%. Der 45-Minüter lief dafür im jungen Publikum überdurchschnittlich gut: 700.000 14- bis 49-Jährige entsprachen hier guten 8,0%

4. “Sing meinen Song” setzt sich unter der 10%-Marke fest

Während RTL II am Dienstagabend mit “Armes Deutschland” Erfolge feiert, geht es für “Sing meinen Song” bei Vox Stück für Stück nach unten. Erzielte die Musikshow im vergangenen Jahr noch Marktanteile von 12,7% bis 20,0% bei den 14- bis 49-Jährigen, gab es in diesem Jahr nun schon zum zweiten Mal hintereinander weniger als 10%. Natürlich sind 810.000 junge Zuschauer, 9,3% und Platz 6 in den Tages-Charts für Vox weiterhin ein schönes Ergebnis, doch der ganz große Erfolg scheint für “Sing meinen Song” erstmal zu Ende zu sein. Blass blieb um 20.15 Uhr kabel eins mit “Achtung Abzocke”: 400.000 junge Zuschauer entsprachen nur 4,7%.

5. Tele 5 freut sich über “Seraphim Falls”

Weit über das Sender-Normalniveau sprang am Dienstagabend Tele 5: Den 12 Jahre alten Western “Seraphim Falls” schalteten 810.000 Menschen ein, der Marktanteil lag mit 3,0% ungefähr beim Drei.- bis Vierfachen des 12-Monats-Durchschnitts von Tele 5. Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte der Film immerhin 190.000 Zuschauer und 2,3%. Über die Mio.-Marke sprang um 20.15 Uhr zdf_neo mit “Stralsund – Kein Weg zurück”: 1,39 Mio. Seher entsprachen stolzen 5,0%. Direkt dahinter folgt das NDR Fernsehen mit “Visite” und 1,31 Mio. bzw. 4,7%, den “Tatort” sahen ab 22 Uhr noch 1,03 Mio. (5,3%).

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia