Partner von:
Anzeige

Sie produzieren Filmen, Serien und Dokumentationen: Michelle und Barack Obama schließen Vertrag mit Netflix

Produzieren demnächst für Netflix: Barack und Michelle Obama
Produzieren demnächst für Netflix: Barack und Michelle Obama

Der US-Streamingdienst Netflix hat einen Deal mit dem ehemaligen US-Präsident Barack Obama und seiner Frau Michelle geschlossen. Das Ehepaar wird künftig Filme und Serien für das Unternehmen produzieren, wie Netflix auf Twitter bekannt gab.

Anzeige
Anzeige

“Präsident Barack Obama und Michelle Obama sind einer mehrjährigen Vereinbarung beigetreten und werden Filme und Serien für Netflix produzieren”, heißt es in dem Statement bei Twitter. Die Produktionen werden wahrscheinlich fiktionale und non-fiktionale Serien umfassen, sowie Doku-Serien, Dokumentationen und Spielfilme, so Netflix.

Über einen möglichen Deal zwischen Netflix und den Obamas war bereits seit längerem spekuliert worden. Im März dieses Jahres berichtete die New York Times, der ehemalige US-Präsident befinde sich in fortgeschrittenen Verhandlungen mit Netflix über eine eigene Show. Obama wolle mit der geplanten Sendung nicht direkt auf die Politik seines Nachfolgers Donald Trump reagieren, schieb die Zeitung. Themen könnten allerdings maßgeblich die Felder sein, die Obama auch als Präsident am Herzen gelegen hätten, etwa Gesundheitspolitik, Einwanderung oder das Wahlrecht.

Anzeige

Netflix’ Chief Content Officer Chef Ted Sarandos sagte, das Ehepaar Obama sei in einer einzigartigen Position, Geschichten über Menschen zu entdecken und hervorzuheben, die ihr Umfeld voranbrächten. Barack Obama hat erst kürzlich einen Netflix-Auftritt hingelegt: in David Lettermans Talkshow.

Barack Obama erklärte in einer Stellungnahme, er hoffe sehr darauf, mit Michelle die vielen talentierten, kreativen und inspirierenden Stimmen fördern zu können, die ein besseres gegenseitiges Verständnis zwischen Menschen unterstützten. “Wir wollen ihnen helfen, ihre Geschichten mit der ganzen Welt zu teilen.” Michelle Obama erklärte: “Barack und ich haben immer an die Macht des Geschichtenerzählens geglaubt – um uns zu inspirieren und unser Denken über die Welt zu verändern.”

Mit Material der Dpa.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia