Partner von:
Anzeige

Über 10 Mio. sehen das DFB-Pokal-Finale, fast 10 Mio. die Hochzeit von Harry und Meghan

DFB-Pokal.jpg
Der DFB-Pokal (Foto: DFB)

Samstag, Tag der großen TV-Events. Gleich zwei Veranstaltungen erreichten im deutschen Fernsehen Mega-Quoten: Das DFB-Pokal-Finale sahen genau 10 Mio. Menschen im Ersten und 450.000 bei Sky, die "Traumhochzeit" im britischen Königshaus erreichte im ZDF, bei RTL, n-tv und Welt insgesamt fast 10 Mio. Leute.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. 10,45 Mio. Fans sehen das DFB-Pokal-Finale im Ersten und bei Sky

Der TV-Hit Nummer 1 war am Samstag trotz der starken royalen Hochzeit das DFB-Pokal-Finale zwischen Bayern München und Eintracht Frankfurt. Genau 10,00 Mio. Fans sahen das Spiel mit überraschendem Ausgang im Ersten, weitere 450.000 bei Sky. Die Marktanteile lagen damit bei 36,0% und 1,6%. Im vergangenen Jahr kamen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt im Ersten auf 9,82 Mio. und 39,0% – ähnliche Zahlen also.

2. Harry und Meghan heiraten vor fast 10 Mio. TV-Zuschauern aus Deutschland

Das zweite große TV-Event des Tages war die royale “Traumhochzeit” in London. Über 9 Mio. Zuschauer verzeichneten die übertragenden deutschen Sender. Klar vorn lag dabei das ZDF mit 6,74 Mio. Sehern und 46,0% für die gesamte Sendung von 11.40 Uhr bis 14.35 Uhr. Bei RTL sahen zwischen 12.25 Uhr und 14.30 Uhr 2,96 Mio. (19,1%) zu, bei n-tv und Welt weitere 110.000 bzw. 140.000.

3. ZDF-Krimis stärkster Fußball-Konkurrent in der Prime Time

Anzeige

Gegen den Fußball kam am Abend natürlich niemand an. Dennoch gab es für die ZDF-Krimis recht gute Quoten, vor allem für “Ein starkes Team” um 20.15 Uhr: 4,32 Mio. entschieden sich für den Krimi und gegen den Fußball, der Marktanteil lag bei 15,3%. “Der Kriminalist” fiel danach mit 2,60 Mio. Menschen auf 9,4%. “Wie im Märchen – Die schönsten Hochzeiten aller Zeiten” kam bei RTL auf 2,38 Mio. Seher und 9,2%.

4. DFB-Pokal und “Traumhochzeit” auch bei den Unter-50-Jährigen klar vorn

Bei den 14- bis 49-Jährigen dominierten Fußball und Hochzeit ebenfalls: 3,06 Mio. (36,6%) schalteten am Abend das Pokal-Finale im Ersten ein, Meghan und Harry erreichten in der Mittagszeit 1,56 Mio. (33,9%) im ZDF, sowie 1,15 Mio. (24,0%) bei RTL. RTL war am Abend auch der schärfste DFB-Pokal-Konkurrent, auch wenn man bei 970.000 und 11,9% für “Wie im Märchen – Die schönsten Hochzeiten aller Zeiten” nicht wirklich von “Konkurrent” sprechen kann.

5. ProSieben, Sat.1, Vox, RT II, kabel eins – alle miserabel am Abend

Die anderen fünf großen Privatsender waren in der Prime Time völlig chancenlos. So sahen bei ProSieben nur 580.000 14- bis 49-Jährige um 20.15 Uhr “Thor”, Sat.1 erreichte mit “Findet Nemo” nur 410.000 und 4,8%. Vox begrüßte mit “Rubbeldiekatz” um 20.15 Uhr nur 340.000 und 4,0%, RTL II mit “Das Netz” 220.000 und 2,5%. Bei kabel eins kam “Hawaii Five-O” um 20.15 Uhr und um 21.20 Uhr auch nur auf 240.000 und 280.000, sowie auf 2,9% und 3,1%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia