Partner von:
Anzeige

“Verlogenes Pack”: das Facebook-Wut-Posting von Oskar Lafontaine zu dem Raketenangriffen auf Syrien

Oskar-Lafontain-Facebook.jpg

Der Raketenangriff von Frankreich, England und den USA auf Ziele in Syrien hat die wichtigsten Köpfe der linken Opposition zu teils derben Abrechnungen mit den USA und ihrer Politik angestachelt. Sowohl Sahra Wagenknecht, wie auch Gregor Gysi äußerten sich via Facebook-Posting. Am härtesten fiel jedoch die Abrechnung von Wagenknechts Ehemann Oskar Lafontaine aus. Er bezeichnete die US-Regierung als “verlogenes Pack”.

Anzeige
Anzeige

Weiter schrieb der ehemalige SPD-Politiker: “Mit dem Massenmord an Millionen unschuldigen Männern, Frauen und Kindern nach dem Zweiten Weltkrieg steht vor allem eine Nation im Zusammenhang: die USA!!! Dabei denke ich nicht an die Farmer in den USA, die ebensowenig Krieg wollen wie die Kaufleute in Syrien oder die Bauern in Sibirien. Ich denke an das verlogene Pack, das von den Kriegen um Rohstoffe und Absatzmärkte profitiert und dafür jedes Verbrechen begeht.“

Anzeige

Verlogenes PackMan könnte erleichtert aufatmen, weil es den Militärs offensichtlich gelungen ist, den Irren im Weißen…

Gepostet von Oskar Lafontaine am Samstag, 14. April 2018

Sein Parteikollege Gregor Gysi äußerte sich dagegen fast schon verhalten. Er schrieb: „Der völkerrechtswidrige Angriff, den die USA gemeinsam mit Frankreich und Großbritannien auf einzelne Ziele in Syrien eingeleitet haben, muss sofort beendet werden. Das damit verbundene diplomatische Unvermögen führt zu einer Eskalation der Gewalt und nicht zur Lösung des Konflikts“.

Mit seinen Rant erzeugte Lafontaine mittlerweile über 6.500 Reaktionen. Zudem wurde der Text knapp 4.000 Mal geteilt und 850 Mal kommentiert. Gysis Posting sorgte gar für über 17.000 Reaktionen und knapp 700 Kommentare. Insgesamt wurde es über 5.100 geteilt.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Meedia

Meedia