Partner von:
Anzeige

Neuer Odenthal-Impro-Fall beschert dem “Tatort” klar schwächere Zahlen als zuletzt, rund dreieinhalb Millionen sehen SPD-Entscheidung am Morgen

Tatort.jpg
Der "Tatort: Waldlust" mit Ulrike Folkerts als Lena Odenthal (l.)

Nach einer großen Erfolgswelle mit 9,75 Mio. bis 11,52 Mio. Zuschauern für sieben "Tatorten" in Folge, ging es am Sonntag erstmals wieder ein großes Stück nach unten: 8,23 Mio. sahen den grenzwertigen Impro-"Tatort: Waldlust" mit Lena Odenthal. Am Morgen interessierten sich etwa 3,5 Mio. Menschen für das Ergebnis des SPD-Mitgliederentscheids zur GroKo: Allein im Ersten sahen 1,55 Mio. zu - ein Marktanteil von 15,9%.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. “Tatort” verliert über 2 Mio. Zuschauer

Noch vor einer Woche sahen den neuesten “Borowski”-Fall 10,34 Mio. im Ersten. Der neueste Lena-Odenthal-“Tatort” kam an diese grandiosen Zahlen, die in den vergangenen Wochen Normalität geworden waren, nicht heran. 8,23 Mio. sahen den Impro-Krimi “Waldlust”, die schwächste “Tatort”-Zahl seit dem 1. Januar. Auch den Tagessieg verpasste der Film knapp, denn die 20-Uhr-“Tagesschau” sahen vorher 8,40 Mio. im Ersten. Natürlich entspricht das einem Jammern auf hohem Niveau, denn 8,23 Mio. Zuschauer und einen Marktanteil von 22,4% wünschen sich 99,99% aller anderen TV-Programme. Der stärkste Konkurrent war um 20.15 Uhr der ZDF-Film “Ein Sommmer auf Mallorca” – mit 4,95 Mio. und 13,5%. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann der “Tatort” zudem den Sonntag: Mit 2,53 Mio. Sehern blieb er auch hier unter den Zahlen der Vorwochen, wenn auch knapper.

2. Rund 3,5 Mio. Menschen interessieren sich am Morgen für den SPD-Mitgliederentscheid

Das politische Ereignis des Sonntags war in Deutschland das Ergebnis des SPD-Entscheids zur GroKo. Das Erste, das ZDF und die Info-Sender übertrugen es live. Insgesamt sahen rund 3,5 Mio. Menschen zu, der gemeinsame Marktanteil lag bei etwa 35%. Die meisten entschieden sich dabei für Das Erste: 1,55 Mio. (15,9%) sahen dort das “Tagesschau-Extra”. Das ZDF erreichte mit seinem “heute Spezial” 920.000 Menschen (9,0%). Bei n-tv sahen das “News Spezial” ab 9 Uhr 480.000 (4,9%), die PK der SPD ab 9.35 Uhr dann noch 430.000 (3,8%). Phoenix kam zwischen 8.45 Uhr und 11 Uhr auf bis zu 420.000 Seher und 3,8%, für Welt entschieden sich ab 8.55 Uhr 230.000 (2,3%).

3. RTL besiegt ProSieben im Hollywood-Duell, “The Voice Kids” fällt auf Staffel-Tief

Anzeige

Wie oben beschrieben gewann auch bei den 14- bis 49-Jährigen Das Erste den Abend: mit dem “Tatort” (2,53 Mio. / 20,3%) und der 20-Uhr-“Tagesschau” (2,35 Mio. / 20,8%). Dahinter folgt mit einigem Abstand RTLs “Lucy”, den 1,67 Mio. auf immerhin 13,6% hievten. Die Film-Wiederholung besiegte damit auch die Free-TV-Premiere des grandiosen “The Revenant” bei ProSieben: 1,32 Mio. (12,7%) sahen dort zu. “The Voice Kids” kam bei Sat.1 parallel dazu noch auf 1,25 Mio. 14- bis 49-Jährige und 11,3% – ein neues Staffeltief. Zum Oscar liegen übrigens erst die Zahlen bis 3 Uhr vor – dann endet der TV-Quoten-Tag bekanntermaßen. Die Vorberichte vom roten Teppich sahen zwischen 0.35 Uhr und 2 Uhr 390.000 14- bis 49-Jährige (16,4%), die erste Stunde der Verleihung kam noch auf 300.000 junge Zuschauer und 19,9%.

4. Rückschritt für “Kitchen Impossible”, miese Zahlen für RTL II und kabel eins

Starke Zahlen gab es am Sonntagabend auch wieder für “Kitchen Impossible” bei Vox: 1,05 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die Sendung ab 20.15 Uhr – tolle 10,2%. Allerdings: In den vier vorigen Wochen gab es bessere Marktanteile, 2017 sogar nie weniger als 11,3%. Miserabel lief es für RTL II und kabel eins: RTL II kam mit “Natürlich blond!” nicht über 400.000 14- bis 49-Jährige und 3,3% hinaus, kabel eins blieb mit den “spektakulärsten Kriminalfällen” bei 370.000 und 3,1% hängen.

5. Sky knackt die Mio.-Marke mit Freiburg-Bayern, arte mit “Die drei Tage des Condor”

Tolle Quoten gab es am Sonntag auch für die Fußball-Bundesliga bei Sky: 1,12 Mio. Fans sahen ab 18 Uhr den klaren Sieg des FC Bayern in Freiburg – ein Marktanteil von 4,0%. Am Morgen lockte schon Sport1 mehr als 1 Mio. Fußball-Fans zum “Doppelpass” – 1,09 Mio. warn es genau. Parallel dazu erreichte der KiKA mit der “Sendung mit der Maus” 1,17 Mio. und 8,2%. mit “Dornröschen” danach 1,16 Mio. und 7,4%. Um 20.15 Uhr lief es noch für das WDR Fernsehen mit “Wunderschön” (1,31 Mio. / 3,6%) super, außerdem für arte und den Film-Klassiker “Die drei Tage des Condor” (1,14 Mio. / 3,2%). Nach dem “Tatort” schalteten dann offenbar viele Krimifans zu zdf_neo: “Mordkommission Königswinkel” erreichte dort 1,49 Mio. Zuschauer und 5,6%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia