Partner von:
Anzeige

“Germany’s next Topmodel” holt besten Marktanteil seit 2013, “Magda macht das schon!” und “Beste Schwestern” legen dennoch zu

Germanys-next-Topmodel.jpg
Die 2018er-Jury von "Germany's next Topmodel": Thomas Hayo, Heidi Klum und Michael Michalsky (v.l.n.r.)

Toller Erfolg für ProSiebens Casting-Soap "Germany's next Topmodel": Mit 2,05 Mio. 14- bis 49-Jährigen holte sie am Donnerstagabend einen Marktanteil von 21,0% und damit den besten Wert seit fünf Jahren. Während das die RTL-Serie "Der Lehrer" zwar auf ein Staffel-Tief drückte, lief es für "Magda macht das schon!" und "Beste Schwestern" danach sogar besser als zuletzt. Tagessieger im Gesamtpublikum: "Der Bergdoktor".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. “Germany’s next Topmodel” mit bestem Marktanteil seit 2013 – oder 2009

2,05 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich am Donnerstagabend also für “Germany’s next Topmodel”. Damit gewann die Sendung nicht nur den Tag im jungen Publikum, sondern kletterte auch auf einen überragenden Marktanteil von 21,0%. Nachdem es vor einer Woche nur 14,6% gab, sorgte die “Umstyling”-Folge nun für einen deutlichen Aufschwung. Die 21,0% sind sogar der beste Marktanteil für die Reihe seit dem Finale der Staffel von 2013. Lässt man die Finals außen vor, sind sie sogar der beste Marktanteil seit 2009. Ein toller Erfolg.

2. “Der Lehrer” leidet unter starken “Topmodels”, “Magda” und “Beste Schwestern” nicht

Wenn es für einen Sender deutlich besser läuft als zuletzt, muss es für andere schlechter laufen. Dazu gehörte am Donnerstag die RTL-Serie “Der Lehrer”. Mit 1,70 Mio. 14- bis 49-Jährigen fiel sie auf den immer noch guten Marktanteil von 15,6%, der aber einem Staffel-Tief entsprach. Wer sich danach Sorgen um “Magda macht das schon!” und “Beste Schwestern” machte, kann aber aufatmen: Die beiden Serien legten sogar zu. So steigerte sich “Magda” mit 1,61 Mio. jungen Zuschauern auf 14,7% und damit auf den besten Marktanteil seit drei Wochen, “Beste Schwestern” erzielte mit 1,26 Mio. 13,4% – ebenfalls ein 3-Wochen-Topwert. Sat.1 erreichte mit “Criminal Minds” um 20.15 Uhr 9,9%, mit zwei alten Folgen danach 9,3% und 9,8%.

3. ZDF siegt mit dem “Bergdoktor”, “Kommissar Dupin” chancenlos

Anzeige

Insgesamt lief es am Donnerstag für das ZDF am besten: 6,73 Mio. Menschen schalteten dort um 20.15 Uhr den “Bergdoktor” ein – gewohnt stolze 20,4%. Das Erste war mit “Kommissar Dupin” zwar der stärkste Konkurrent, hatte mit 4,22 Mio. Sehern und 12,8% aber keine Chance, der ZDF-Serie gefährlich zu werden. “Germany’s next Topmodel” sahen als Top-Prime-Time-Programm der Privatsender 2,85 Mio. Leute (9,8%).

4. Miserabler Abend für kabel eins

Zu den Verlierern des Abends gehörte am Donnerstag eindeutig kabel eins. Nur 310.000 14- bis 49-Jährige interessierten sich dort für den “Mord im Weißen Haus” – ein schwacher Marktanteil von 3,0%. Einen soliden Abend erlebte RTL II: mit “Extrem sauber” und 5,8% landete man leicht über seinem Normalniveau, mit 5,2% für den “Frauentausch” leicht darunter. Vox erzielte mit 630.000 14- bis 49-jährigen “R.E.D. 2”-Sehern 6,1% – ein blasses Ergebnis.

5. Ordentliche Premiere der ZDF-Serie “Bad Banks” auf arte

In der ZDF-Mediathek wurde sie laut Sender bereits millionenfach abgerufen, am Donnerstag feierte die neue Serie “Bad Banks” nun auch ihre TV-Premiere – auf arte. Zwischen 340.000 und 450.000 Menschen sahen die ersten vier Episoden ab 20.15 Uhr, die Marktanteile lagen bei 1,3%, 1,4%, 1,7% und 2,0% – und damit durchgehend über dem 12-Monats-Durchschnitt des Senders von derzeit 1,1%. Über die Mio.-Marke sprang um 20.15 Uhr zdf_neo mit der Krimireihe “Das Duo”: 1,15 Mio. Seher entsprachen 3,5%. Ebenfalls siebenstellig in der Prime Time: das NDR Fernsehen mit zweimal “mare TV” (1,10 Mio. / 3,3%, bzw. 1,12 Mio. / 3,4%), sowie “NDR-aktuell” (1,05 Mio. / 3,6%) und das Magazin “Quer” des BR Fernsehens mit 1,08 Mio. und 3,3%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia