Partner von:
Anzeige

Grandioser Abend für RTL – auch wenn dem Dschungel wieder Zuschauer verloren gingen

der-lehrer.jpg
RTL-Serie "Der Lehrer": Stefan Vollmer (Hendrik Duryn) und Karin Noske (Jessica Ginkel)

Auf den ersten sieben Plätzen der 14- bis 49-Jährigen finden sich am Donnerstag ausschließlich RTL-Programme: Hinter "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" landeten "Der Lehrer", "GZSZ". "Magda macht das schon!" und "Beste Schwestern" - alle mit tollen Marktanteilen. Im Gesamtpublikum gewann hingegen "Der Bergdoktor" den Tag.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. Grandioser Abend für RTL

5,36 Mio. Menschen sahen ab 22.15 Uhr “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!”, der Marktanteil lag bei 25,0%. Im Vergleich zum Mittwoch rauschte die Zuschauerzahl damit wieder klar unter die 6-Mio.-Marke, aber noch nicht wieder auf das Niveau von Sonntag bis Dienstag. Bei den 14- bis 49-Jährigen sahen 3,04 Mio. zu, ebenfalls ein paar weniger als am Vortag. Der Marktanteil von 41,8% war hier aber sogar ein neuer Staffelrekord. Der TV-Konsum insgesamt war also offenbar am Donnerstag eher gering.

Freude dürfte bei RTL angesichts der Zahlen des gesamten Abends herrschen: Vor dem Dschungel erreichten die drei Serien “Der Lehrer”, “Magda macht das schon!” und “Beste Schwestern” mit 1,63 Mio. bis 2,05 Mio. 14- bis 49-Jährigen Marktanteile von 17,8% bis 21,8%. “Der Lehrer” holte mit 21,8% damit den besten Marktanteil seiner Geschichte. “GZSZ”, “RTL aktuell” und “Alles was zählt” komplettiert den RTL-Triumph auf den ersten sieben Plätzen der Tages-Charts.

2. “Der Bergdoktor” siegt im Gesamtpublikum, “Kroatien-Krimi” schwächer als 2016

Insgesamt reichten die 5,36 Mio. Dschungel-Zuschauer für den zweiten Platz der Donnerstags-Tabelle. Ein noch größeres Publikum erreichte einzig “Der Bergdoktor” des ZDF: 6,66 Mio. Menschen entsprachen einem Marktanteil von 21,1%. Um 20.15 Uhr kam der ZDF-Serie “Der Kroatien-Krimi” des Ersten am nächsten: 4,24 Mio. Seher und 13,5% waren aber etwas schwächere Zahlen als bei den beiden ersten Fällen der Reihe im September 2016: Damals sahen 4,47 Mio. (15,8%) und 4,71 Mio. (16,0%) zu. RTLs “Der Lehrer” erreichte insgesamt 3,34 Mio. Menschen und 10,6%.

Anzeige

3. “Bergdoktor” auch im jungen Publikum stark – mehr 14- bis 49-Jährige als ProSieben und Sat.1

Unter den 6,66 Mio. “Bergdoktor”-Zuschauern fanden sich auch 940.000 14- bis 49-Jährige. Das entsprach einem starken Marktanteil von 10,0%. Damit war die ZDF-Serie um 20.15 Uhr der erste RTL-Verfolger, besiegte sogar Sat.1 und ProSieben. Sat.1 erreichte mit “Criminal Minds” um 20.15 Uhr 900.000 und 9,5%, danach mit einer älteren Doppelfolge der Serie nur 650.000 und 7,6%. Bei ProSieben bleibt die Show “Get the F*ck out of my House” mit 750.000 jungen Zuschauern und 8,4% blass.

4. Vox mit “Kindsköpfe 2” auch noch vor ProSieben

Starke Zahlen gab es um 20.15 Uhr auch für Vox: 830.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich dort für “Kindsköpfe 2”, der Marktanteil lag bei stolzen 9,0%. Damit landete auch Vox in der Prime Time vor ProSiebens “Get the F*ck out of my House”. RTL II und kabel eins hingegen blieben blass: RTL kam mit “Extrem sauber – Putzteufel im Messie-Chaos” und dem “Frauentausch” nicht über 5,1% und 4,5% hinaus, kabel eins blieb mit “Die Akte” bei 4,6% hängen.

5. Dschungel-Begleit-Show steigert sich bei RTL plus auf 6,5%, NDR punktet mit Polarkreis und Ladogasee

6,5% gab es am Donnerstag für “Ich bin ein Star! Die Stunde danach” bei RTL plus: 240.000 14- bis 49-Jährige sahen ab 23.45 Uhr noch zu, der Marktanteil von 6,5% liegt meilenweit über dem Sender-Normalniveau (2017: 0,9%). Insgesamt sahen die Show 520.000 Menschen. Siebenstellige Zahlen gab es am Abend vor allem für das NDR Fernsehen: 1,50 Mio. und 1,45 Mio. schalteten hier die beiden “Länder – Menschen – Abenteuer”-Dokus zu den Themen “Leben am Polarkreis” und “Der Ladogasee” ein, die Marktanteile lagen bei tollen 4,8% und 4,3%. Auch “NDR-aktuell” knackte um 21.45 Uhr noch die Mio.-Marke – mit 1,02 Mio und 3,6%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia