Partner von:
Anzeige

#trending: der Fake-“Influencer” vom WDR, Geburtstagskind Gregor Gysi, “Feuer und Zorn” – und das kälteste Dorf der Welt

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Die Spannung steigt. Für diese Woche hat Mark Zuckerberg die Änderungen in den Newsfeeds der Facebook-Nutzer angekündigt. Ich bin vorbereitet, genau zu analysieren, welche Auswirkungen die Änderungen auf rund 1.500 deutsche Medien-Pages haben werden. Und welche Seiten dann die größten Verlierer sind. Noch ist alles unauffällig. Aber das wird sich wohl ändern. Wann? Sie erfahren es in #trending.

Anzeige
Anzeige

#trending // News & Themen

Kein nachrichtliches Thema hat es am Dienstag mehrfach ins Vorderfeld der Social-Media-News-Charts geschafft. Hinter zwei Satiren des Postillons – “Neuer Trend unter Müttern: ‘Dein Kind’-Witze” mit 28.800 Interaktionen und “Klimawandel: Italienische Restaurants bieten nur noch Pizza Drei Jahreszeiten an” mit 28.300 – findet sich als erster journalistischer Text des Tages die Bild mit dem Pseudo-Aufreger “Merkwürdiger Kurs – Burka-Anprobe in der Volkshochschule” (12.700 Interaktionen), in dem es um einen harmlosen Volkshochschulkurs in Dresden geht. Dort können die Teilnehmer etwas über “Praxis, Herkunft und Bedeutung der einzelnen Kleiderordnungen” im Islam lernen. Spiegel Online folgt dahinter mit “Bis 2025: Norwegen will Pelzfarmen abschaffen” – ein typischer Social-Media-Hit zum Thema Tierschutz.

#trending // Social Media

Ein interessantes Instagram-Experiment hat der WDR durchgeführt. 1Live-Reporter Frederik Fleig versuchte, möglichst schnell ein Fake-“Influencer” zu werden und so interessant für Werbe-Kooperationen mit Unternehmen zu werden. Mit Hilfe von Like- und Follower-Käufen und Bots gelang es ihm in wenigen Wochen, 23.000 Follower zu erreichen und mehrere Vertragsangebote mit Unternehmen einzusammeln. Seinen Einsatz von 200 Euro hätte er um ein Mehrfaches wieder heraus gehabt. Der 12 Minuten lange Film zum Experiment, veröffentlicht auf dem YouTube-Kanal #WDR360, zeigt anschaulich, wie vorsichtig man mit vermeintlichen Social-Media-Erfolgszahlen insbesondere auf Instagram sein muss – und wie blauäugig Unternehmen so genannte “Influencer” für ihre Zwecke einkaufen, egal ob deren “Erfolge” echt sind oder nicht.

#trending // Politik

Gregor Gysi war am Dienstag der politische Social-Media-Held des Tages. Der Grund: sein 70. Geburtstag. Seine Partei Die Links postete ein zweiminütiges Video mit Highlights aus Gysis Bundestags-Reden, “weil Dir das Freude macht” und erreichte damit 164.000 Views, sowie 18.000 Likes, Reactions, Share und Kommentare – so viele wie kein anderer Post von deutschen Politikern oder Parteien am Dienstag.

Gysi selbst landete auf Platz 2: mit einem Link zum Berliner Kurier und den persönlichen Sätzen: “Wenn man 70 wird, wird man dann weise und altersmilde? Weise bin ich natürlich schon lange. Aber im Ernst: Es gibt schon Fähigkeiten, die nachlassen. Mein Namensgedächtnis ist eine Katastrophe, was mich sehr ärgert. Natürlich fällt es mir manchmal schwerer, aus dem Auto auszusteigen. Und die Kameras filmen das besonders gern, ein bisschen in der Hoffnung, du fällst aufs Maul.”

Anzeige

#trending // Entertainment

Michael Wolffs Donald-Trump-Buch ist zurück auf Platz 1 der deutschen Amazon-Buch-Bestsellerliste. Nachdem die Original-Version den Spitzenrang vor wenigen Tagen verlassen hatte, findet sich dort nun die deutschsprachige Ausgabe mit dem Titel “Feuer und Zorn”. Erscheinen wird sie am 19. Februar, übersetzt wurde das Original dabei von sage und schreibe sieben Übersetzern, wohl damit die deutsche Version möglichst schnell auf den Markt kommen kann. Auch auf dem zweiten Platz der deutschen Amazon-Charts findet sich ein neues Trump-Buch: “Trump im Amt” von David Cay Johnston, erschienen am Dienstag. Der Original-Titel lautet: “It’s Even Worse Than You Think: What the Trump Administration Is Doing to America”.

#trending // Worldwide

Heute morgen werden einige von Ihnen auf dem Weg zur Arbeit von Schnee behindert worden sein oder noch behindert. Ein kleiner Trost: In Sibirien würde man über das deutsche Wetter lachen. Eine Story wird derzeit in den sozialen Netzwerken von den USA bis Thailand herum gereicht: die Story von Oymyakon, dem “kältesten Dorf der Welt”. Dort wurden vor Kurzem -62° Celsius erreicht, der Alltime-Tiefstwert des Dorfes liegt bei -67,7° Celsius. Damit hält es den Rekord für die Nordhalbkugel.

Die Siberian Times hat zahlreiche tolle Fotos aus der Region gepostet, das Foto von der jungen Frau mit gefrorenen Wimpern ist besonders toll. Boredpanda hat Infos, Fotos und Videos zusammengefasst – und mit fast 140.000 Facebook- und Twitter-Interaktionen den erfolgreichsten englischsprachigen Artikel des Tages produziert.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Der Postillon – “Neuer Trend unter Müttern: ‘Dein Kind’-Witze” (28.800 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Der Postillon – “Klimawandel: Italienische Restaurants bieten nur noch Pizza Drei Jahreszeiten an” (1.700 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Der Spiegel – “Breaking Bad in Bayern

Google-SuchbegriffBitcoin(100.000+ Suchen)

Wikipedia-SeiteDolores O’Riordan (90.800 Abrufe)

Youtube-Video: DAZN Premier League – “Torspektakel! Klopp besiegt Guardiola: Liverpool – Manchester City 4:3 | Highlights | Premier League

Song (Spotify): Bausa – “Was du Liebe nennst” (312.900 Stream-Abrufe aus Deutschland am Montag)

Musik (Amazon): Diverse – “Schlager Champions 2018 – Das große Fest der Besten” (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): “Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel” (DVD)

Game (Amazon)PSN Card-Aufstockung | 20 EUR

Buch (Amazon): Michael Wolff – “Feuer und Zorn: Im Weißen Haus von Donald Trump” (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Mehr Social-Media-Trends und -Themen lesen Sie in meiner nachmittäglichen Kolumne in der Handelsblatt-10-App. Erhältlich für iOS und Android.

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia