Partner von:
Anzeige

Heftiger Fehlstart für RTLs “Buschi vs. Köppen”, kabel eins triumphiert mit 27 Jahre altem “Es”-Zweiteiler

Buschi-vs-Koeppen.jpg
Frank Buschmann (l.) und Jan Köppen in "Buschi vs. Köppen"

Die US-Amerikaner bezeichnen eine TV-Premiere, die mit solchen Quoten abläuft, als "dead on arrival": Die neue durchaus amüsante RTL-Show "Buschi vs. Köppen" überzeugte das Publikum am Mittwochabend überhaupt nicht. Ganze 890.000 14- bis 49-Jährige sahen zu - ein miserabler Marktanteil von 9,2% und eine Niederlage gegen ProSieben, Sat.1 und beinahe auch kabel eins, wo "Stephen Kings Es" in der 1990er-Variante grandiose Quoten einsammelte.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. Kompletter Fehlstart für “Buschi vs. Köppen”

Ein bitterer Abend für RTL. Statt tollen, überdurchschnittlichen Zuschauerzahlen und Marktanteilen erreichte die Premiere von “Buschi vs. Köppen”, einer Art RTL-Variante von “Joko gegen Klaas”, aber einer durchaus amüsanten Variante, nur miese Zahlen. 890.000 14- bis 49-Jährige entsprachen gerade einmal 9,2% – viel zu wenig für eine solche Show. Im Gesamtpublikum entsprachen 1,50 Mio. Seher gar nur 5,0%. Spannend wird nun, ob RTL tatsächlich eine weitere Ausgabe produzieren lässt, wie am Ende der Premiere angedeutet wurde – oder ob “dead on arrival” Wirklichkeit wird.

2. ZDF siegt mit herausragender “SOKO Wismar”

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Mittwoch “SOKO Wismar”. Die Prime-Time-Ausgabe des ZDF-Dauerbrenners lockte um 20.15 Uhr 6,63 Mio. Krimifans an und bescherte der Serie grandiose 21,7%. Kein anderes Programm konnte auch nur annähernd mithalten. Das “heute-journal” komplettiert den ZDF-Erfolg auf Platz 2 der Tages-Charts mit 5,11 Mio. Sehern und 18,7%, Auch auf 3 und 4 folgen mit der 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten (4,78 Mio. / 15,9%) und der 19-Uhr-“heute”-Ausgabe des ZDF (3,85 Mio. / 15,4%) Nachrichten-Sendungen. Den 20.15-Uhr-Film des Ersten, “Ein todsicherer Plan”, schalteten nur 2,36 Mio. (7,7%) ein.

3. kabel eins triumphiert mit 27 Jahre alter “Es”-Verfilmung

Anzeige

Angesichts des gigantischen Erfolgs des neuen “Es”-Kinofilms war es nur eine Frage der Zeit, bis der 1990er-TV-Zweiteiler mal wieder zu sehen sein wird – und tolle Quoten einfährt. Am Mittwoch war es soweit: kabel eins zeigte ihn und war damit extrem erfolgreich. 870.000 14- bis 49-Jährige sahen Teil 1 ab 20.15 Uhr und bescherten dem Sender schon grandiose 9,1%. Ab 22.20 Uhr waren beim zweiten Teil dann noch 660.000 junge Menschen dabei – herausragende 11,2%.

4. Aufschwung für “The Taste”, gute Zahlen für die RTL-II-Prime-Time

Zu den Gewinnern des Abends gehörte auch die Sat.1-Kochshow “The Taste”: 920.000 14- bis 49-Jährige entsprachen immerhin 10,4%. ProSieben landete mit “Mission: Impossible – Phantom Protokoll” fast gleichauf – bei 940.000 und 10,3%. Deutlich über dem Sender-Normalniveau kam RTL II ins Ziel: Die “Teenie-Mütter” und “Auf Station” erzielten 7,3% und 7,6% bei den 14- bis 49-Jährigen. Die Vox-Serie “Outlander” startete um 20.15 Uhr mit blassen 5,9% in den Abend, um 21.25 Uhr gab es dann bessere 7,5%.

5. “Ein starkes Team” drückt zdf_neo vorbei an RTL und Sat.1

Erneut haben Krimis zdf_neo Traumquoten beschert. 1,78 Mio. sahen um 20.15 Uhr “Ein starkes Team” – hervorragende 5,8%. Damit landete der Film sogar vor RTL und Sat.1. Um 22.15 Uhr kam “Wilsberg” noch auf 1,23 Mio. Seher und sogar 6,5. Die neue Serie “Lobbyistin” überzeugte dazwischen von 21.45 Uhr bis 22.15 Uhr mit 1,03 Mio. Sehern und 3,8%. Auch das NDR Fernsehen war in der Prime Time erfolgreich: mit den “Expeditionen ins Tierreich” (1,41 Mio. / 4,6%), “Unsere Geschichte – Made in Norddeutschland” (1,30 Mio. / 4,3%) und “NDR-aktuell” (1,07 Mio. / 3,8%).

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Wer will auch schon den schlechte Variante von Joko gegen Klaas sehen?

    Habe kurz rein geguckt und muss sagen alles hat mich an diese Sendung errinert- Schlechter Abklatsch Versuch

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia