Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Kellywise statt Pennywise: Saturday Night Live macht Trump-Beraterin Kellyanne Conway zum “Es”-Horrorclown

“Saturday Night Live” macht Kellyanne Conway zu “Pennywise”
"Saturday Night Live" macht Kellyanne Conway zu "Pennywise"

Dies ist der nächste Hieb der "Saturday Night Live" -Comedians in Richtung Donald Trump: In der US-Kult-Comedyshow machten sie jüngst Trumps Beraterin Kellyanne Conway zum Horrorclown Pennywise aus der Stephen-King-Verfilmung "Es". Conway stellt sich in dem Spot einem CNN-Reporter als "Kellywise, der tanzende Clown" vor und will ihn dazu bringen, sie in seine Sendung einzuladen

Anzeige
Anzeige

Der Sketch aus “Saturday Night Live” (SNL) imitiert die wohl bekannteste Szene aus der Neuverfilmung des Stephen-King-Schockers. CNN-Reporter Anderson Cooper (imitiert von Alex Moffat) läuft im strömenden Regen einem Blatt Papier hinterher – genau wie im Film Georgie seinem Papierboot. Das Schriftstück landet schließlich im Gully, wo schon Pennywise bzw. Kellywise (Kate McKinnon) lauert.

Kellywise versucht daraufhin, Cooper zu überzeugen, sie in seine Nachrichtensendung einzuladen und verspricht ihm einige “verrückte, verrückte Zitate”. Anschließend führt sie ihm – wie der Original-Horrorclown – seine größten Ängste vor. In SNL-Coopers Fall sind dies die Schlagzeilen: “Trump wiedergewählt” und “Anderson Cooper Fett”.

Anzeige

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia