Partner von:
Anzeige

Neue RTL-Serie “Bad Cop” startet unbefriedigend, Wahlkampf-“Schlussrunde” lockt mehr als 4 Mio.

Bad-Cop.jpg
David Rott als "Bad Cop"

Da werden die Macher enttäuscht sein: Die neue RTL-Serie "Bad Cop" konnte zum Start nicht überzeugen. Die erste Folge erzielte um 21.15 Uhr mit 1,15 Mio. 14- bis 49-Jährigen zumindest noch solide 12,2%, doch Episode 2 kam direkt danach um 22.05 Uhr nur noch auf 830.000 und 10,8%. 320.000 schalteten also zwischen Folge 1 und 2 ab oder um. Keine gute Voraussetzung für die kommenden Wochen.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. “Alarm für Cobra 11” gewinnt Zuschauer und Marktanteile hinzu, kann der neuen Serie “Bad Cop” aber trotzdem nicht helfen

Der Abend hätte für RTL kaum besser starten können – und kaum unschöner enden können. “Alarm für Cobra 11” lockte um 20.15 Uhr 1,56 Mio. 14- bis 49-Jährige, sprang damit auf starke 16,3%. Im Vergleich zur Staffel-Premiere vor einer Woche (1,43 Mio. / 14,9%) ein klares Plus. Trotzdem startete die neue Serie “Bad Cop” im Anschluss unbefriedigend. Zumindest solide 12,2% gab es um 21.15 Uhr für die erste Folge, die 1,15 Mio. sahen. Um 22.05 Uhr erreichte Episode 2 aber nur noch 830.000 14- bis 49-Jährige und 10,8%. Für die kommenden Wochen ist dieses rasante Abnutzen des Neugier-Effekts eine schlechte Nachricht.

2. “Schlussrunde” von ARD und ZDF interessiert 4,37 Mio., der Tagessieg geht an “Hirschhausens Quiz des Menschen”

Am Abend fand im Ersten und im ZDF der inoffizielle Abschluss des TV-Wahlkampfs statt: ab 22 Uhr in der “Schlussrunde” mit Spitzen-Politikern der sieben größten Parteien. Das Interesse im TV-Publikum war dabei nochmal groß. Zwar waren die Quoten für die beiden Sender einzeln betrachtet allenfalls solide, doch zusammen genommen, sahen 4,37 Mio. Menschen zu, der Marktanteil lag bei 21,5%. Mehr sahen dabei im ZDF zu (2,50 Mio. / 12,3%), Das Erste kam auf 1,87 Mio. und 9,2%. Das meistgesehene Programm des Tages lief dennoch im Ersten: “Hirschhausens Quiz des Menschen” interessierte 4,54 Mio. (15,8%). Die beiden ZDF-Serien “Das Pubertier” und “Zarah” stürzten mit 2,55 Mio. und 1,64 Mio. Sehern auf 8,8% und 5,7%.

3. ProSiebens “Kiss Bang Love” bleibt eine Quoten-Katastrophe

Anzeige

Zu den Verlierern des Abends gehört erneut die ProSieben-Reihe “Kiss Bang Love”: Nur noch 580.000 14- bis 49-Jährige sahen zu, der Marktanteil schrumpfte auf 6,2%. Deutlich besser lief es für Sat.1: Die drei “Criminal Minds”-Folgen schalteten dort ab 20.15 Uhr 1,17 Mio., 1,07 Mio. und 770.000 Serien-Fans ein, die Marktanteile lagen mit 12,3%, 11,3% und 10,0% allesamt recht klar über dem Sender-12-Monats-Durchschnitt von derzeit 8,6%.

4. Vox punktet mit “Last Vegas”, RTL II mit “Love Island”

Nachdem es vor einigen Tagen schon schlecht aussah für die RTL-II-Kuppel-Soap “Love Island”, geht es nun seit Montag wieder Stück für Stück nach oben – am Donnerstag sogar auf einen neuen Rekord-Marktanteil. 520.000 14- bis 49-Jährige sahen ab 22.15 Uhr zu – 7,6%. Um 20.15 Uhr lief es für “Voll vertraut – Traumhochzeit mit Hindernissen” hingegen nicht gut: 400.000 entsprachen hier nur 4,2%. Fast doppelt so viele schalteten um 20.15 Uhr Vox ein: “Last Vegas” erreichte mit 760.000 jungen Zuschauern 8,1%. Mittelmäßig lief es für “Last Samurai” bei kabel eins: 450.000 entsprachen hier 5,1%.

5. Tolle Quoten für “mare TV”, arte erneut stark mit “Vietnam”-Doku

Abseits der großen acht Sender lief es vor allem für zdf_neo und das NDR Fernsehen um 20.15 Uhr super. Bei zdf_neo schalteten 1,51 Mio. den Krimi “Einsatz in Hamburg” ein, das NDR Fernsehen lockte mit zwei Ausgaben von “mare TV” ähnliche 1,47 Mio. und 1,43 Mio. Zuschauer an. Stark endete auch die neunteilige Doku-Reihe “Vietnam” bei arte: Die Folgen 7 bis 9 erreichten dort ab 20.15 Uhr 750.000 bis 860.000 Neugierige.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia