#covfefe: Donald Trump rutscht beim Twittern auf der Tastatur aus und erschafft ein Netz-Phänomen

Alive and tweeting: Donald Trump macht covfefe zum Trending Topic

Lange nix von US-Präsident Donald Trump auf Twitter gehört? Keine Bange! In der Nacht auf Mittwoch erfand Trump auf Twitter ein neues englisches Wort, das die Netzgemeinde elektrisiert: „covfefe“. Was genau Trump damit sagen will, bleibt im Dunkeln. Im Netz wird fleißig spekuliert.

„Despite the constant negative press covfefe“ (deutsch: „Trotz der dauernden negativen Presse covfefe“) heißt es in dem in der Nacht auf Mittwoch (Ortszeit) geposteten Tweet, der nach dem Nicht-Wort „covfefe“ mitten im Satz abzubrechen scheint.

Vermutlich wollte Trump „coverage“ – also Berichterstattung – schreiben, spekulieren User. Hatte der Präsident zuviel Eis gegessen, dass er nicht mehr tippen konnte, war er betrunken, oder hatte er unabsichtlich sein Codewort für die US-Atombomben verraten? „Covfefe“ könnte aber auch russisch für „Ich trete zurück“ heißen, schrieb eine Userin auf Twitter in Anspielung auf die Verstrickungen des Weißen Hauses mit Moskau.
https://twitter.com/mskristinawong/status/869782778040250369
All diese Spekulation machten #covfefe zu einem Twitter-Phänomen.
Schnell hatte „covfefe“ auch einen Eintrag im Urban Dictionary, einem Online-Wörterbuch für Umgangssprache: „Wenn man „coverage“ schreiben will, aber die Hände zu klein sind, um alle Buchstaben auf der Tastatur zu treffen.“
Mit fast 90.000 Retweets ist „covfefe“ einer der erfolgreichsten Trump-Tweets der jüngeren Zeit. Hier noch einige weitere Reaktionen:
https://twitter.com/HiDefTheChef/status/869807794228154369
https://twitter.com/1337core/status/869804391049682944
https://twitter.com/Claire_Wisely/status/869780879249428480
https://twitter.com/KayluvsPrada/status/869787259914137600
https://twitter.com/SooperMexican/status/869780029823041536
Mit Material von dpa