Jakob Augstein von GQ zum best angezogenen Medienmann gekürt – Kai Diekmann landet auf Platz 2, Burda jr. auf der 3

Sharp dressed men: Jakob Augstein, Kai Diekmann und Jacob Burda (v. l.) führen die Top 10 der am besten gekleideten Medien-Männer von GQ an

Bei diesen Medien-Machern sitzen nicht nur die Schlagzeilen, sondern auch die Anzüge – meint zumindest die GQ: Das Männermagazin von Chefredakteur Tom Junkersdorf hat in zehn Kategorien die bestgekleideten Männer der Welt gewählt. Gewinner in der Rubrik „Medien Deutschland“ ist der Freitag-Verleger und Spiegel-Erbe Jakob Augstein. Ebenfalls gut angezogen: Spiegel-Chef Klaus Brinkbäumer und Zeit-Chef Giovanni die Lorenzo.

Für Chefredakteur Tom Junkersdorf scheitern viele deutsche Medien-Macher an „einer Art einheimischen Silicon-Valley-Style“, wie er in einer Mitteilung schreibt. Jakob Augstein hingegen schaffe es „mit souveräner Lässigkeit: Die blauen Anzüge auf Maß, das Hemd tailliert, gern ein Knopf mehr auf. Sein Statement: der bewusste Verzicht auf Manschettenknöpfe.“ Es strahle eine „neue Offenheit“ aus

Daher führe der Freitag-Verleger und SpOn-Kolumnist die Top 10 der bestgekleideten Männer in der Rubrik „Medien Deutschland“ an, die in der Mai-Ausgabe des GQ Gentlemen’s Quartlery präsentiert wird. Den zweiten Platz hat sich der ehemalige Bild-Herausgeber Kai Diekmann gesichert, gefolgt von Jacob Burda – dem 27-jährigen Sohn von Verleger Hubert Burda.

Die vollständige Top 10 der bestangezogenen Männer in der Kategorie Medien Deutschland:

  1. Platz: Jakob Augstein (der Freitag)

  2. Platz: Kai Diekmann (Ex-Bild)

  3. Platz: Jacob Burda (Hubert Burda Media)

  4. Platz: Wolfram Winter (Sky)

  5. Platz: Jochen Breyer (ZDF)

  6. Platz: Ulf Poschardt (Die Welt)

  7. Platz: Klaus Brinkbäumer (Der Spiegel)

  8. Platz: Florian Boitin (Playboy)

  9. Platz: Giovanni di Lorenzo (Die Zeit)

10. Platz: Oliver Fritz (Bunte)

Neben den am besten gekleideten Medien-Machern wurden in diesem Jahr auch die Best Dressed-Männer in den Kategorien International, Germany, Sport, Influencer, Kultur, Musik, Jetset und Politik gewählt.