Anzeige

World Press Photo 2017 zeigt das Attentat auf den russischen Botschafter

Die vergangen zwölf Monate standen im Zeichen von Krieg und Terror. Das zeigen auch die prämierten Arbeiten zum Weltpressefoto des Jahres. Zum World Press Photo 2017 wählte die Jury das Foto des türkischen Fotografen Burhan Ozbilici von der Nachrichtenagentur AP, der das Attentat auf den russischen Botschafter Andrej Karlow in Ankara festhielt. MEEDIA zeigt alle prämierten Arbeiten.

Anzeige

Anzeige