Partner von:
Anzeige

Weltkriegsbombe in Köln-Deutz gefunden: RTL-Sendezentrum muss evakuiert werden

Weltkriegsbombe in Köln-Deutz gefunden: RTL-Sendezentrum muss evakuiert werden.
Weltkriegsbombe in Köln-Deutz gefunden: RTL-Sendezentrum muss evakuiert werden.

Kleine Programmänderung: In Köln-Deutz ist am Montagmorgen auf dem Barmer Feld eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Zahlreiche Gebäude werden evakuiert – darunter auch das Sendezentrum von RTL. Der Sendebetrieb soll dadurch aber nicht gefährdet sein, so ein Sender-Sprecher auf Nachfrage von MEEDIA.

Anzeige
Anzeige

Unmittelbar nach dem Fund sei man nicht sicher gewesen, ob auch das RTL-Sendezentrum in Köln-Deutz evakuiert werden muss – man wolle bei Twitter über Neuigkeiten informieren. Knapp zwei Stunden später hat sich die Vermutung bestätigt: In Köln ist am Montagmorgen auf dem Barmer Feld eine Fliegerbombe entdeckt worden – um den Fundort wurde eine Evakuierungszone mit einem Radius von 500 Metern errichtet, wie Focus Online berichtet – und auch das RTL-Sendezentrum am Picassoplatz muss evakuiert werden.

Anzeige

Den Sendebetrieb soll der Zwischenfall “nach jetzigem Stand” allerdings nicht stören, so Sender-Sprecher Konstantin von Stechow auf Nachfrage von MEEDIA. Zwar würde die Evakuierung des Sendezentrums um 13.00 Uhr starten, die aktuelle Übertragung des Live-Mittagsmagazins “Punkt 12” sei aber nicht gefährdet – eine “Handvoll Mitarbeiter” dürfe nach Absprache in der Regie bleiben, bis die Sendung schließlich um 14.00 Uhr vorbei ist und auch diese Mitarbeiter das Sendezentrum verlassen müssen.

Die Entschärfung der Fliegerbombe sei zwischen 15.00 und 16.00 Uhr geplant, so von Stechow weiter. Da in diesem Zeitraum die aufgezeichneten Formate “Der Blaulicht Report” (15.00 Uhr) und “Verdachtsfälle” (16.00 Uhr) ausgestrahlt werden, dürfte es auch hier zu keinen Komplikationen kommen. Die RTL-Zuschauer dürften also nichts von den Turbulenzen in Köln-Deutz mitbekommen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia