Anzeige

Großes Interesse an Wahlnächten von ARD und ZDF, toller Start für „6 Mütter“ bei Vox

Der neue US-Präsident Donald Trump

Die meisten Deutschen sind am Mittwochmorgen mit einen Wahl-Schock aufgewacht. Mit einem Sieg von Donald Trump hatte kaum jemand ernsthaft gerechnet. Eine siebenstellige Zahl hat die Wahlnacht allerdings auch vor den Fernsehern verbracht – Das Erste und das ZDF verzeichnen tolle Quoten für ihre Berichterstattung. Toll waren auch die Premieren-Zahlen der Vox-Reihe „6 Mütter“.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. Wahlnacht sorgt für hohe Aufmerksamkeit

Schon um 22.45 Uhr stieg Das Erste in seine Live-Berichterstattung zur US-Wahl ein – Stunden, bevor überhaupt erste Ergebnisse verfügbar waren. In den Stunden bis 3 Uhr – die Quoten für die Zeit danach werden erst am Donnerstag veröffentlicht – sahen im Durchschnitt 1,27 Mio. Leute „Die US-Wahlnacht im Ersten“ – ein starker Marktanteil von 14,0%. Das ZDF erreichte ähnliche Zahlen: „Markus Lanz“ kam ab 23 Uhr auf 1,71 Mio. und 12,1%, „Die Nacht der Entscheidung“ von 0.35 Uhr bis 3 Uhr auf 640.000 und 11,3%. Hinzu kommen die Infosender: Phoenix erzielte z.B. Marktanteile von 2% und mehr, n-tv um die 1,5% und N24 bis zu 4,5%, im Durchschnitt zwischen 0 und 3 Uhr 2,8%. Wie viele sich die Wahlnacht im Original – bei CNN – angeschaut haben, bleibt unbekannt, CNN-Quoten werden in Deutschland nicht veröffentlicht.

2. ARD-Serien gewinnen souverän

An der Spitze der Dienstags-Charts sieht es so aus wie immer: Die beiden ARD-Serien „In aller Freundschaft“ und „Tierärztin Dr. Mertens“ gewannen den Tag mit 5,82 Mio. Sehern und 18,2%, sowie 5,13 Mio. und 15,6%, die 20-Uhr-„Tagesschau“ komplettiert das Siegertreppchen mit 5,11 Mio. und 15,9%. Der stärkste Prime-Time-Konkurrenz lief bei RTL: „Bones“ war um 20.15 Uhr mit 3,41 Mio. und 10,4% allerdings kein echter Konkurrent. Das ZDF landete mit seinem „ZDFzeit“-45-Minüter „Macht, Geld, Lügen – Clinton gegen Trump“ bei 3,08 Mio. Sehern und 9,4%.

3. Starke Premiere für die „6 Mütter“ von Vox

Zu den Gewinnern des TV-Abends gehört auch die neue Vox-Reihe „6 Mütter“: Die erste Ausgabe sahen ab 21.45 Uhr 940.000 14- bis 49-Jährige – ein toller Marktanteil von 10,2%. Zahlen, die um so höher einzuschätzen sind, wenn man bedenkt, das direkt davor die neuen „Geschickt eingefädelt“-Episoden mit 730.000 jungen Zuschauern nur mittelmäßige 6,5% eingefahren haben. Bei RTL II kam „Zuhause im Glück“ unterdessen nicht über 5,1% hinaus, „Der Superhändler“ floppte mit 4,2%, bei kabel eins überzeugte „Rosins Restaurants“ mit guten 6,9%.

4. RTL siegt mit besten „Bones“-Zahlen seit über einem Jahr

Bei den 14- bis 49-Jährigen hieß die Nummer 1 des Dienstags nicht Das Erste, sondern RTL. „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ verzeichnete mit 1,83 Mio. und 18,4% die besten Zahlen des Tages. Doch auch in der Prime Time lief es für RTL am besten: „Bones“ erreichte mit 1,80 Mio. und 1,60 Mio. jungen Zuschauern Marktanteile von 15,8% und 14,8%. Das sind die besten Marktanteile für die Serie seit dem 1. September 2015. ProSiebens „Simpsons“ erreichten gute 12,7, 12,0% und 11,4%, später gab es für den auf Dienstag verschobenen „Circus Halligalli“ aber nur 8,8% – ähnlich wenig wie sonst am Montag. Sat.1 zeigte die Eigenproduktion „Schlimmer geht immer“: 1,31 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen 11,8%.

5. WDR stark mit „Abenteuer Erde“ und „Quarks & Co.“, „Harry Potter“ dominiert das Pay-TV

Bei den kleineren Sendern setzte sich das WDR Fernsehen am Dienstag an die Spitze: 1,70 Mio. sahen ab 19.30 Uhr die „Lokalzeit“ – ein Top-Marktanteil von 5,7%. In der Prime Time knackte der Sender ebenfalls zweimal die Mio.-Marke: mit „Abenteuer Erde“ (1,40 Mio. / 4,3%) und „Quarks & Co.“ (1,34 Mio. / 4,2%). Im NDR Fernsehen sahen 1,09 Mio. (3,3%) „Visite“ und später 1,02 Mio. (4,8%) den „Tatort“, bei zdf_neo kam „Kommissarin Heller“ auf 1,30 Mio. Seher und 4,0%, die „Letzte Spur Berlin“ danach auf 1,01 Mio. und 3,6%. Die Pay-TV-Charts dominiert unterdessen „Harry Potter“: Auf den ersten vier Plätzen finden sich ausschließlich „Potter“-Filme vom „Potter“-Sonder-Sender – mit 70.000 bis 90.000 Zuschauern.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige