Partner von:
Anzeige

Über 8 Mio. sehen den FC Bayern verlieren, “Das weiße Kaninchen” dennoch erfolgreich bei Jung und Alt

Das-weisse-Kaninchen.jpg
Devid Striesow (M.) in "Das weiße Kaninchen"

Der FC Bayern hat mit dem ZDF mit seinem ersten im Free-TV übertragenen Champions-League-Auftritt Top-Quoten beschert: 8,32 Mio. sahen das 0:1 bei Atlético Madrid - viel mehr als das Dortmund-Spiel vor 14 Tagen. Dennoch war auch der ARD-Film "Das weiße Kaninchen" erfolgreich: Mit 3,84 Mio. Sehern und 12,6%, bzw. 1,08 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 10,0% überzeugte er bei Jung und Alt.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. Champions League deutlich stärker als vor 14 Tagen

8,32 Mio. Fans sahen also eins der Spitzenspiele der Gruppenphase zwischen Atlético Madrid und Bayern München. Der Marktanteil lag bei 28,5%, der Tagessieg war dem Match natürlich nicht zu nehmen. Ähnlich die Lage bei den 14- bis 49-Jährigen: 2,45 Mio. entsprachen hier 22,9% und ebenfalls dem klaren ersten Platz. Zum Vergleich: Mit Legia Warschau und Borussia Dortmund hatte das ZDF vor 14 Tagen nur 5,93 Mio. Fans angelockt, darunter 1,52 Mio. 14- bis 49-Jährige. Bei Sky sahen am Mittwoch zusätzlich 900.000 die Übertragungen der acht Partien – 3,1%. Bei den 14- bis 49-Jährigen entsprachen 460.000 einem Marktanteil von 4,3%. Hier lief es z.B. am Dienstag besser – ohne parallele Free-TV-Übertragung sahen da 1,00 Mio. zu.

2. “Das weiße Kaninchen” überzeugt bei Jung und Alt, “Maischberger” mit deutlich weniger Zuspruch

Trotz der Champions-League-Übertragung zeigte Das Erste seinen wichtigen Film “Das weiße Kaninchen” zum Thema “Cyber-Grooming” am Mittwochabend. Immerhin 3,84 Mio. entschieden sich für den Film und gegen den Fußball – ein sehr ordentlicher Marktanteil von 12,6%. Vergleichsweise noch besser sah es im jungen Publikum aus: 1,08 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen hier 10,0%. Normal waren für Das Erste in den jüngsten 12 Monaten in dieser Zielgruppe 7,6%. Der passende “Maischberger”-Talk zum Thema “Tatort Internet: Ein Spielplatz für Sexualverbrecher?” hielt im direkten Anschluss noch 2,40 Mio. Leute an den Fernsehern – blasse 8,8%. Bei den 14- bis 49-Jährigen sahen noch 590.000 (5.8%) zu.

3. Sat.1 bleibt schwach mit seinen Köchen, RTL schärfster Fußball-Konkurrent in der jungen Zielgruppe

Anzeige

Zu den Verlierern des Mittwochabends gehörte auch diesmal Sat.1: Aus der “Karawane der Köche” wird kein Hit mehr. 670.000 14- bis 49-Jährige sahen diesmal zu, der Marktanteil von 6,7% lag erneut klar unter dem Sat.1-Soll. Am Vorabend erging es dem “Kampf der Köche” nicht besser: 360.000 junge Zuschauer und 5,2% sind immerhin etwas weniger schlechte Werte als am Dienstag (260.000 / 3,8%). RTL hingegen sorgte am Vorabend mit “GZSZ” für erneut grandiose 19,3% und holte sich in der Prime Time mit “Die 25…” und 1,43 Mio. 14- bis 49-Jährigen gute 13,2%. ProSieben wird froh sein, dass die “Quantico”-Staffel nun zu Ende ist: 4,4% bis 5,1% gab es zum Ende für die letzten drei Folgen. Staffel 2 dürfte nicht mehr in der ProSieben-Prime-Time laufen.

4. “Outlander” besiegt die “Teenie-Mütter”

In der zweiten Privat-TV-Liga hieß der Sieger des Abends Vox: Jeweils 700.000 14- bis 49-Jährige sahen ab 20.15 Uhr die beiden “Outlander”-Folgen – Marktanteile von 6,5% und 6,8%. Damit erging es der Serie besser als in der Vorwoche. Knapp dahinter folgen die “Teenie-Mütter” von RTL II, die mit 660.000 jungen Zuschauern 6,3% erreichten, um 21.20 Uhr mit 540.000 auf 5,0% rutschten. Von den grandiosen Marktanteilen um 10%, die vor zwei und drei Wochen erzielt wurden, ist erstmal nichts mehr zu sehen. kabel eins landete mit “Der Mann in der eisernen Maske” bei 470.000 14- bis 49-Jährigen und 4,6%.

5. “Kommissarin Lucas” bringt zdf_neo vorbei an Sat.1, ProSieben, Vox & Co.

Zu den großen Gewinnern des Abends gehört wieder einmal zdf_neo: 1,52 Mio. Leute sahen dort ab 20.15 Uhr “Kommissarin Lucas” – ein großartiger Marktanteil von 5,0%. Zum Vergleich: Keine einzige Sendung von Sat.1, ProSieben, Vox, RTL II und kabel eins erreichte am gesamten Mittwoch mehr als 1,32 Mio. Zuschauer. zdf_neo musste sich also nur dem ZDF, dem Ersten und RTL geschlagen geben. Am Vorabend sahen zudem 1,50 Mio. (5,9%) die “Lokalzeit” im WDR Fernsehen. Weitere Zuschauer-Millionäre bei den kleineren Sendern: “Tagesschau” (NDR Fernsehen / 20 Uhr / 1,38 Mio.), “NDR regional” (NDR Fernsehen / 19.30 Uhr / 1,37 Mio.), “Expeditionen ins Tierreich” (NDR Fernsehen / 20.15 Uhr / 1,27 Mio.), “Wilsberg” (zdf_neo / 21.45 Uhr / 1,27 Mio.), “Tagesschau” (WDR Fernsehen / 20 Uhr / 1,15 Mio.), “Unser Sandmännchen” ( KiKA / 18.50 Uhr / 1,05 Mio.) und “Mia and me” (KiKA / 19 Uhr / 1,00 Mio.).

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia