Partner von:
Anzeige

Herausragende Zahlen für Jenkes Drogen-Experiment, guter Start für “Jeopardy!” und “Familien Duell”

Jenke-Experiment.jpg
Jenke von Wilmsdorf im "Jenke-Experiment" zum Thema Drogen

Grandioser Auftakt für die neuen Folgen von RTLs "Jenke-Experiment". Die Ausgabe, in der Jenke von Wilmsdorff harte Drogen nahm, sahen 2,44 Mio. 14- bis 49-Jährige - ein Marktanteil von 24,8%. Auf ganz anderem Niveau erfolgreich waren die ersten neuen Folgen der Show-Dinos "Jeopardy!" und "Familien Duell" bei RTLplus: Sie lagen mit 1,0% bis 1,3% klar über dem Normalniveau des Mini-Senders.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. “Jenke-Experiment” mit haushohem Sieg im jungen Publikum – auch “Big Bang Theory” chancenlos

2,44 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen am Montagabend “Das Jenke-Experiment bei RTL, in dem Jenke von Wilmsdorf Speed, LSD und Ritalin konsumiert. Unter ärztlicher Aufsicht natürlich. Der Marktanteil lag damit bei herausragenden 24,8%, der Tagessieg war der Sendung nicht zu nehmen. Der Vorsprung auf den Zweitplatzierten war zudem eindrucksvoll. So kam “The Big Bang Theory” bei ProSieben in der Stunde davor zwar auch auf tolle Quoten, erreichte aber nur 1,77 Mio. und 1,82 Mio. 14- bis 49-Jährige und damit deutlich weniger junge Menschen als “Das Jenke-Experiment”. “Wer wird Millionär?” kam um 20.15 Uhr auf 1,44 Mio. und 14,1%, also auf über zehn Marktanteilspunkte weniger als das Folge-Programm.

2. “Risky Quiz”, “Circus Halligalli” und “Promi Big Brother” leiden unter “Jenke-Experiment”

Leidtragende der Top-Form von Jenke von Wilmsdorf waren u.a. die 21.15-Uhr und 22.15-Uhr-Programme von ProSieben und Sat.1. So schalteten die neue ProSieben-Show “Risky Quiz” nur 810.000 14- bis 49-Jährige (7,8%) ein, die Sat.1-Serie “Crime Scene Riviera” um 21.15 Uhr nur 660.000 (6,4%). ProSiebens “Circus Halligalli” landete ab 22.15 Uhr gar nur bei 620.000 und 7,9%. Nach den tollen 12,9% vom vergangenen Montag ein herber Rückschlag. Zu tun haben dürfte auch das mit dem “Jenke-Experiment”, das ja bis 22.45 Uhr dauerte. Auch “Promi Big Brother” dürfte unter dem RTL-Hit gelitten haben, holte mit 1,00 Mio. und 14,0% aber immerhin bessere Zahlen als am Sonntag.

3. Guter Start für die Retro-Shows “Jeopardy!” und “Familien Duell” bei RTLplus

Anzeige

Auf ganz anderem Niveau landeten am Montagvorabend die neuen Ausgaben der alten Shows “Jeopardy!” und “Familien Duell” beim noch kleinen Sender RTLplus. Insgesamt sahen 130.000 bis 140.000 Leute zu. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam “Jeopardy!” um 18.45 Uhr und 19.05 Uhr auf 60.000 und 80.000 Seher, das “Familien Duell” um 19.25 Uhr und 19,55 Uhr auf 80.000 und 100.000. Die Marktanteile lagen in der jungen Zielgruppe bei 1,0% bis 1,3% und damit klar über dem im Juli von RTLplus erreichten Monats-Marktanteil von 0,6%. Die 19.55-Uhr-Folge des “Familien Duells” war mit ihren 100.000 14- bis 49-Jährigen auch das meistgesehene RTLplus-Programm des gesamten Montags – vor “Hinter Gittern” und den Nachmittags-Gerichtsshows “Familiengericht” und “Strafgericht” mit jeweils 90.000.

4. “Lena Fauch” besiegt im Gesamtpublikum RTL, “Hart aber fair” stärker als der “Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer”

Zwar war “Das Jenke-Experiment” mit 3,88 Mio. Sehern und 14,2% auch insgesamt ein Erfolg, doch wegen zu weniger älterer Zuschauer reichten diese Zahlen in den Montags-Charts nur für Platz 4. Ganz vorn holte sich stattdessen die ZDF-Premiere “Lena Fauch – Du sollst nicht töten” mit 4,83 Mio. Zuschauern und 15,7% den Sieg, dahinter folgen die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten (4,55 Mio. / 16,6%) und “Wer wird Millionär?” (4,50 Mio. / 14,7%). Während die “Tagesschau” noch stark war, fiel der “Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer” danach auf unschöne 2,98 Mio. und 9,8%. “Hart aber fair” kam um 21 Uhr wieder auf bessere Zahlen: 3,29 Mio. reichten für 11,0%.

5. kabel eins punktet mit “Mission: Impossible”-Double-Feature

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich am Montagabend kabel eins durch: Die beiden Filme “Mission: Impossible” und “Mission: Impossible 2” sahen um 20.15 Uhr und 22.25 Uhr 720.000 und 500.000 14- bis 49-Jährige – tolle Marktanteile von 7,0% und 9,0%. Vox konnte um 20.15 Uhr mit “Goodbye Deutschland!” mithalten, erreichte mit 680.000 14- bis 49-Jährigen 7,1%. RTL II hingegen blieb mit “Traumfrau gesucht” bei 5,4% hängen und fiel mit dem “Traummann” um 21.15 Uhr sogar noch auf 4,5%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia