AfD muss Wahlspot entfernen – weil Musik einer Pariser Band ohne Erlaubnis benutzt wurde

Der Song "Lone Digger" von Caravan Palace ist weltbekannt – und wurde ohne Erlaubnis Teil eines AfD-Wahlkampfspots.

Da hat die Alternative für Deutschland (AfD) mal wieder einen Bock geschossen: Mitten im Berlin-Wahlkampf musste AfD-Landeschef Georg Pazderski den Wahlkampfspot „Politik mit Durchblick“ aus dem Netz entfernen lassen. Grund: Der Clip wurde mit dem Song „Lone Digger“ von Caravan Palace untermalt – allerdings ohne Erlaubnis der Pariser Band.

Hippe Typen mit Sonnenbrillen und lässiger Swing-Elektro – mit dieser Formel wollte sich die AfD im Berlin-Wahlkampf offenbar vom Altbacken-Image lossagen. Doch der Wahlkampfwerbespot, den die Partei vor etwa einem Monat erstmals via Facebook verbreitet hat, musste nun aus dem Netz entfernt werden.  Wieso? Der lässige Swing-Elektro der Pariser Band Caravan Palace untermalte den Clip ohne ihre Erlaubnis – wie das Medienblog Campaign & Strategy nun herausgefunden hat.


Am Dienstag haben die Blogger den Wahlkampfspot im RBB gesehen und daraufhin beim Management der Band nachgefragt, so Campaign & Strategy in ihrem Artikel. Dort sei man „bestürzt“ über die unerlaubte Veröffentlichung gewesen. Zwar habe das Umfeld der Band bestätigt, dass für einen unbekannten Klienten die Rechte an dem Song „Lone Digger“ angefragt wurden – doch wurde der Verwendung nie zugestimmt, da der Name des Klienten und der Inhalt des Spots nie mitgeteilt wurden. Zur Zeit prüfe das Bandumfeld daher rechtliche Schritte, weshalb auch das Label Warner/Chappel zur Zeit für keine Stellungnahme verfügbar sei. Beim RBB sei man ebenfalls verwundert – verweist aber darauf, dass sie für den Inhalt des Spots nicht verantwortlich seien. Die AfD in Berlin antwortete auf Anfrage des Medienblogs hingegen nicht. Auch auf Anfrage der Bild folgte bislang keine Reaktion.

Dass die AfD-Berlin früher oder später auffliegen musste, war eigentlich klar. Knapp 20 Millionen Mal wurde das womöglich bekannteste Lied der französischen Band angeklickt.