Partner von:
Anzeige

Woody Allens Serien-Debüt, “Goliath” und “Good Girls Revolt”: die neuen Highlights bei Amazon Video

Schon bald werden bei Amazon unter anderem die Serien wie “Transparent” (o. r.) oder “Mozart in the Jungle” (o. l.) teurer
Schon bald werden bei Amazon unter anderem die Serien wie "Transparent" (o. r.) oder "Mozart in the Jungle" (o. l.) teurer

Mehr grau als blau am Himmel und immer wieder Regenschauer? Der Sommer bietet aktuell perfekte Bedingungen für Serienjunkies – und alle, die es werden wollen. Das weiß auch Amazon und gab nun zahlreiche Starttermine bekannt. Darunter brandneue Eigenproduktionen (u.a. "Goliath", "Crisis in Six Scenes") als auch Fortsetzungen beliebter Serienkost (u.a. "Mozart in the Jungle", "The Man in the High Castle"). Ein Überblick.

Anzeige
Anzeige

Am Sonntag gab Amazon bei der “Television Critics Association’s Press Tour” in Kalifornien einen Ausblick auf die kommenden Serienhighlights im Herbst und Winter. Auf Anfrage von MEEDIA bestätigte eine Amazon-Sprecherin, dass die Starttermine auch für Deutschland gelten – es sich aber vorerst um die englischen Originalfassungen der Serien handelt. Die deutschen Synchronfassungen werden später im Jahr folgen. Derzeit gebe es noch keine genauen Daten.

Das sind die neuen Serien bei Amazon Prime Video

Von einem etwas anderen Homecoming erzählt “One Mississippi” (Start: 9. September) von und mit US-Komikerin Tig Notaro (“Transparent”): Lose basierend auf ihrer eigenen Lebensgeschichte, kehrt Notaro nach dem Tod ihrer Mutter in ihren Heimatort zurück. Wo sie nicht mit eigenen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat, sondern auch mit ihrer Freundin und nicht gerade aufgeschlossenen Familie…

Stilvoll wie saulustig dürfte “Crisis in Six Scenes” (Start: 30. September) ausfallen, die erste und lang erwartete Serie von Regie-Legende Woody Allen. Die Comedy spielt in den USA und dreht sich um eine Mittelklasse-Familie der turbulenten 60er-Jahre, deren Zusammenleben durch einen ganz besonderen Besuch mächtig auf den Kopf gestellt wird. In der sechsteiligen Miniserie spielen u.a. Sängerin Miley Cyrus und John Magaro (“Orange is the New Black”) mit.

Mit David E. Kelley meldet sich ein weiterer Kult-Autor zurück: Der Mann hinter Serien-Klassikern wie “Ally McBeal” und “Boston Legal” greift mit seiner neuen Anwaltsserie “Goliath” (Start: 14. Oktober 2016) erneut nach den Sternen. Im wahrsten Sinne des Wortes: Hollywood-Stars wie Billy Bob Thornton (“Armageddon”) und William Hurt (“Into the Wild”) mischen mit. Über die Story ist noch nicht viel bekannt, außer: Ein in Ungnade gefallener Anwalt stößt auf einen Fall, der ihm entweder Rache an seinen Karriere-Killern bringt – oder ins Verderben stürzt.

Auch in “Good Girls Revolt” (Start: 28. Oktober) ist man auf der Jagd nach guten Geschichten: Drei Reporterinnen (u.a. Anna Camp aus “Pitch Perfect”) eines Nachrichtenmagazins kämpfen im Jahr 1969 um Anerkennung – und wollen sich ein Denkmal setzen.

Anzeige

Diese Serien gehen bei Amazon Prime Video in die nächste Runde

Darauf haben Fans (gar nicht so) lange gewartet: Die mit fünf Emmy-Awards und zwei Golden Globes ausgezeichnete Dramedy “Transparent” geht in Staffel 3 (Start: 23. Dezember) und beleuchtet wieder den Alltag von Transgender Maura Pfefferman (Jeffrey Tambor). Erst am 30. November 2015 ging die zweite Staffel an den Start, Amazon hat also schnell nachgelegt. Und: Eine vierte Staffel ist bereits bestellt.

Auch die Comedy “Red Oaks” meldet sich mit seiner zweiten Staffel (Start: 11. November) zurück und erzählt weiter irrwitzig bis packend aus einer Zeit, als “Top Gun” noch die Nummer 1 im Kino war.

Sex, Drugs und Klassik verspricht wieder “Mozart in the Jungle” in Staffel 3 (Start: 9. Dezember). Und heiße Kurven: Die mit zwei Golden Globes ausgezeichnete Comedy um Dirigent Rodrigo (Gael García Bernal, “Babel”) begrüßt u.a. Monica Bellucci (“James Bond 007 – Spectre”) als Gaststar.

Und auch die am meisten gestreamte Amazon-Serie weltweit kehrt zurück: In der zweiten Staffel von “The Man in the High Castle” (Start: 16. Dezember) herrscht immer noch Endzeitstimmung – Amerika hat den Zweiten Weltkrieg gegen die Achsenmächte verloren, die Dystopie ist noch lange nicht auserzählt.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia