Partner von:
Anzeige

Bei RTL II geht’s rund: Paradiesvogel Harald Glööckler und Motsi Mabuse suchen “Curvy Supermodel”

Sie haben das “Curvy Supermodel” in der ersten Staffel gecastet: Ted Linow, Angelina Kirsch, Motsi Mabuse und Harald Glööckler (v. l.)
Sie haben das "Curvy Supermodel" in der ersten Staffel gecastet: Ted Linow, Angelina Kirsch, Motsi Mabuse und Harald Glööckler (v. l.)

Echt, schön, kurvig – so soll die Gewinnerin des "Germany's Next Topmodel"-Pendants von RTL II aussehen. Ab Oktober sucht die Jury, zusammengesetzt aus Paradiesvogel Harald Glööckler, Tänzerin Motsi Mabuse, Modelagent Ted Linow und Curvy Model Angelina Kirsch, in "Curvy Supermodel" Schönheiten von größerem Format. Der Gewinnerin winkt ein professioneller Modelvertrag.

Anzeige
Anzeige

Allen voran ProSiebens Erfogsformat “Germany’s Next Topmodel” ist in den vergangenen Jahren immer wieder in die Kritik geraten, mit zu schlanken Schönheitsidealen Krankheiten wie Magersucht zu fördern. RTL II will dem nun etwas entgegensetzen und versucht mit seiner neuen Castingshow “Curvy Supermodel” den Trend zu mehr Natürlichkeit zu bedienen. In der neuen Sendung wolle man “nach Frauen mit Power, Stil und gesunden Rundungen”, die das Talent für Auftritte vor der Kamera und auf dem Laufsteg haben, suchen.

Darüber hinaus scheint die Entwicklung auf dem Modemarkt Hoffnungen auf eine ordentliche Einschaltquote zu machen. Wie der Sender in seiner Pressemitteilung erklärt, wachse der Markt für “große Größen” rasant. Mit der Sendung wolle man auch das Selbstbewusstsein kurviger Frauen stärken, heißt es. Zudem dürfte das Format auch für die Werbung treibende Industrie, beispielsweise Modeketten mit Übergrößen, ein attraktives Werbeumfeld schaffen.

Ausgestrahlt werden soll die neue Sendung über fünf Episoden ab Oktober dieses Jahres. Genaue Sendetermine nennt RTL II noch nicht. Produziert wird “Curvy Supermodel – Echt. Schön. Kurvig.” von der Tresor TV Produktions GmbH.

Anzeige

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia