Partner von:
Anzeige

“Sommerhaus der Stars” startet sehr unspektakulär und verliert bei Alt und Jung gegen “Aktenzeichen XY”

sommerhaus_promis.jpg
"Das Sommerhaus der Stars"

Da hat sich RTL sicher ein paar Marktanteile mehr erhofft. Die neue Trash-Show "Das Sommerhaus der Stars" lief am Mittwoch nicht als Flop, aber sehr unspektakulär an. 1,29 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten nur für solide 13,4%, 2,63 Mio. Gesamt-Zuschauer für 9,5%. Den Tagessieg holte sich in beiden Zuschauergruppen stattdessen "Aktenzeichen XY".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. “Das Sommerhaus der Stars” startet nur solide

2,63 Mio. Leute interessierten sich also für die Premiere von RTLs “Sommerhaus der Stars”. Der Marktanteil lag bei blassen 9,5%. Immerhin: Während der zwei Stunden gab es keine große Abschaltquote. Wer zu Beginn dabei war, blieb auch beim “Sommerhaus”. Der Blick auf die Altersgruppen zeigt, dass die Show in keiner massiv über dem RTL-Normalniveau landete, sondern immer jeweils leicht über oder unter dem 12-Monats-Durchschnitt. So gab es bei den 14- bis 19-Jährigen mit 15,7% den besten Marktanteil, bei den 30- bis 39-Jährigen mit 14,3% den zweitbesten und bei den Über-65-Jährigen mit 4,0% erwartungsgemäß den schlechtesten. Bei den wichtigen 14- bis 49-Jährigen gab es mit 1,29 Mio. 13,4% – und wie in allen anderen Altersgruppen auch – keinen Tagessieg.

2. “Aktenzeichen XY” siegt bei Jung und Alt

Tagessieger war am Mittwoch stattdessen der ZDF-Klassiker “Aktenzeichen XY… ungelöst”. 5,57 Mio. Zuschauer bescherten dem Kriminalmagazin gewohnt grandiose 19,3% und auch bei den 14- bis 49-Jährigen gab es mit 1,42 Mio. und 14,2% den ersten Platz der Tages-Charts. Im Anschluss erreichte auch das “heute-journal” mit 4,64 Mio. und 17,9% noch Top-Quoten. Das Erste war um 20 Uhr mit der “Tagesschau” (5,15 Mio. / 19,6%) stark, erreichte mit dem Film “Weiter als der Ozean” danach solide 3,54 Mio. und 12,2%.

3. ProSieben bleibt mit Filmen unter seinen Möglichkeiten, Sat.1-Neustart “Mein schrecklich-schöner Körper” läuft ordentlich an

Anzeige

Auch wenn die ganz großen Quoten bei RTL ausblieben, so reichten die 13,4% dennoch, um die anderen Privatsender im jungen Publikum klar zu besiegen. ProSieben blieb mit “Scary Movie 5” um 20.15 Uhr bei 10,1% hängen, fiel mit “Jack and Jill” um 21.55 Uhr sogar noch auf unschöne 8,4%. Sat.1 startete mit “21 Schlagzeilen” und 9,1% zwar ebenfalls recht blass in den Abend, der Neuling “Mein schrecklich-schöner Körper” wusste um 22.30 Uhr mit 690.000 14- bis 49-Jährigen und guten 10,7% aber durchaus zu überzeugen. Kein grandioses, aber ein ordentliches Ergebnis.

4. Neuer RTL-II-Abend überzeugt nicht so recht

Gleich zwei Neustarts standen bei RTL II auf dem Programm. Nach dem Klassiker “Teenie-Mütter”, der um 20.15 Uhr mit 7,0% wieder einmal überzeugte, lief um 21.15 Uhr die erste Ausgabe von “Models im Babyglück”. Mit 550.000 14- bis 49-Jährigen und 5,6% landete die Doku-Soap aber nur im RTL-II-Mittelmaß. Richtig mies sah es danach für “Autopsie – Die Profiler” aus: Ganze 290.000 junge Zuschauer sahen noch zu – unschöne 4,0%. Vox startete mit den “Outlander”-Wiederholungen mit nur 4,1% in die Prime Time, erreichte um 21.30 Uhr immerhin 6,1%, fiel mit neuen “Revenge”-Episoden dann aber wieder auf 4,2% und 3,8%. Zufrieden sein kann kabel eins mit dem “Planet der Affen”: 580.000 14- bis 49-Jährige entsprachen 6,1%.

5. DMAX punktet mit “Baggage Battles” und “Hardcore Pawn”

Die Nummer 1 der kleineren Sender hieß bei den 14- bis 49-Jährigen am Mittwoch DMAX: Die beiden Doku-Soaps “Baggage Battles” und “Hardcore Pawn” holten zum Teil grandiose Marktanteile. So gab es für die “Baggage Battles” um 21.15 Uhr mit 340.000 jungen Zuschauern 3,3%, “Hardcore Pawn” erreichte danach mit 430.000 und 320.000 sogar 4,6% und 4,0%. Im Gesamtpublikum tat sich zdf_neo hervor: 1,63 Mio. bescherten dem “Einsatz in Hamburg” um 20.15 Uhr tolle 5,6% und den 25. Platz der Tages-Charts. Nur ZDF, Das Erste und RTL lockten um 20.15 Uhr mehr Zuschauer, Sat.1 und ProSieben besiegte zdf_neo.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Liebe freiwillige TVistinnen und TVisten! Es ist eigentlich nun nach etlichen Ballermann-Gezeiten für den Werbefernseh-Konsumenten (mit Programmspots) ersehbar, daß hier “Riesige Trash Lawinen” ( kurz RTL) Richtung werberelevantes Klientel leider erfolgreich losgetreten werden.Nun muß ich bei meedia lesen, dass der Marktanteil der über 654-jährigen am geringsten war. Hier spricht Unverständnis Bände. Wenn Spiele als positiver Unterhaltungswert bei über 600-jährigen Alltagserfahrungen wachrufen, die eigentlich kulturell und evolutionär überwunden schienen, so befürchte ich erhebliche Beziehungsprobleme zwischen Portugal und Deutschland. Ein Land welches gerade erfolgreich Fußballgold geschürft hat, wird mit einem Selbstdarstellungsversuch deutscher Prominenten lokal belastet, deren Erkennungswert den des Haargels von Ronaldo haben dürfte. Hier wird der Zerfall Europas beschleunigt, da vielen europäischen Ländern als Schutz vor ähnlichen Sendeformaten nur der rtlexit bleibt.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia