Partner von:
Anzeige

Spiegel mit Paris-Titel stärker als in den Wochen zuvor, stern legt mit Aldi-Story zu

cover.jpg
Die Ausgaben 22 von Spiegel, stern und Focus

Auch in Woche 22/2016 lief es für die drei großen Wochenmagazine Spiegel, stern und Focus laut IVW nicht gerade sensationell. Immerhin: Der Spiegel erreichte am Kiosk seinen besten Verkauf seit sechs Wochen und auch der stern landete über der Vorwoche. Der Focus hingegen hatte mit dem Titelthema Alzheimer nicht viel Glück.

Anzeige
Anzeige

213.518 mal verkaufte sich Der Spiegel 22/2016 laut aktueller IVW-Daten im Einzelhandel, also in Supermärkten, Kiosken, Tankstellen, etc. Das sind immerhin über 11.000 mehr als in der Vorwoche und so viele wie seit sechs Wochen nicht mehr. Gelungen ist das mit der Titelstory “Paris – Die unbesiegte Schönheit” und einem eindrucksvollen Cover-Foto. Das Normalniveau der jüngsten 12 Monate (228.300) und der jüngsten drei Monate (216.100) verfehlte das Magazin dennoch. Im Gesamtverkauf, also inklusive Abos, Bordexemplaren, Lesezirkeln, etc. kam das Heft auf eine Auflage von 787.365, darunter 53.121 ePaper.

Der stern landete mit seiner Ausgabe 22 im Einzelverkauf ebenfalls über der Vorwoche, wenn auch nur etwas mehr als 1.500 darüber. Zudem toppte die Zeitschrift ihren 3-Monats-Durchschnitt von 182.200, verfehlte aber den 12-Monats-Durchschnitt von 197.100 Einzelverkäufen. Die aufmerksamkeitsstarke Aldi-Story “Der Familien-Krieg” mit dem Teaser “Wie die Discount-Milliardäre um Geld, Macht und Ehre streiten. Exklusiv: Der Sohn des Firmengründers bricht sein Schweigen” war also kein Mega-Bestseller, lief im Handel aber recht solide. Auch hier der Blick auf den Gesamtverkauf: Der lag bei 710.860 Exemplaren, inklusive 16.652 ePaper.

Anzeige

Alle Vergleichszahlen verfehlt hat hingegen der Focus: Mit nur 61.780 Einzelverkäufen blieb er unter der Vorwoche (65.740), unter seinem 3-Monats-Niveau (65.000) und unter seinem 12-Monats-Niveau (73.400). Die “Neue Hoffnung bei Alzheimer”, die das Burda-Magazin als “Medizin-Sensation” feierte, interessierte offenbar also nur wenige. Zählt man Abonnente & Co. hinzu, wechselte das Heft 22 genau 469.320 mal den Besitzer, 25.388 mal davon als ePaper.

Mit unserem Cover-Check-Tool können Sie jederzeit sehr flexibel die vergangenen und aktuellen Einzelverkäufe von Spiegel, stern und Focus analysieren.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia