Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Twitter-Zitier-Zoff zwischen Bild und dpa wegen der Todesmeldung zu Götz George

Twitter-Zoff wegen Götz George: Bild-Chefredakteurin Tanit Koch, dpa-Chefredakteur Sven Gösmann
Twitter-Zoff wegen Götz George: Bild-Chefredakteurin Tanit Koch, dpa-Chefredakteur Sven Gösmann

Am späten Sonntagabend wurde bekannt, dass der Schauspieler Götz George gestorben war. Bild verbreitete die Meldung als erstes Medium, kurz danach auch die dpa. Bild-Chefredakteurin Tanit Koch ärgerte sich auf Twitter, dass die dpa ihre Zeitung nicht zitierte. dpa-Chefredakteur Sven Gösmann widerspricht.

Anzeige
Anzeige

Grund für den Ärger von Tanit Koch: Die Bild hatte den Tod von Götz George als Meldung an die Agenturen, also auch an die dpa herausgegeben.

dpa-Chefredakteur Sven Gösmann (war immerhin selbst mal stellvertretender Chefredakteur der Bild-Zeitung) kontert:

Darauf wieder Tanit Koch:

Anzeige

Ob eine Todesmeldung ein glücklich gewählter Anlass ist, um über Zitier-Gepflogeneiten zu streiten? Tanit Koch meint: ja.

 

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Die Frau Koch mag einen Instinkt als Zeilenmacherin haben. Das Gefühl dafür, ein solches Blatt auch nach außen hin souverän zu ertreten, muss noch wachsen.

    (Wie kann man nur beim Tod eines der national bedeutendsten Schauspieler eine solche lächerliche Diskussion anzetteln???)

    1. Nach dem Brexit kommt der Bildexit.
      Dann gibt’s nix mehr zu zitieren. Dann ist es Aus.
      Bald stehen die Druckmaschinen still, weil keiner
      mehr das Bladel kauft. Selbst Schuld.
      Ich frage mich schon lange, warum der schlaue
      Döpfner das alles geschehen lässt?

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia