Partner von:
Anzeige

Cover der Woche: Rocco Siffredi, Christo und Feminismus

Cover-der-Woche-m-art-monopol.jpg

Bei den Tageszeitungen standen die Titelseiten in den vergangenen Tagen ganz im Zeichen des Brexits. Bei den Magazinen spielte die Abstimmung dagegen keine große Rolle. Hier dominerten in dieser Wochen die Kunst-Themen. Immerhin feierte Christo sein fulminantes Comeback.

Anzeige
Anzeige

art
Art
Was für eine Aktion. Mit seinen Floating Piers in Italien gelang Christo wohl die Kunstattraktion des Sommers. Seine See-Stege beflügelten diesmal auch das Cover der Art.

Monopol
Monopol
Das Berliner Kunstmagazin beschäftigt sich diesmal mit dem Thema Feminismus. Optisch setzt die Art-Direktion das sehr retromäßig um.

No-Sports

NoSports
Nix Retro, sondern aktuelle Sportfotografie der Spitzenklasse gibt es beim neuen Ableger von 11Freunde. Boris Becker als Coverboy geht halt immer.

Cicero
Cicero
Eine wunderbare Verbindung von Moderne und Klassik gelingt Cicero mit dieser Windkraftabwandlung des berühmten Caspar David Friedrich-Gemäldes.

Anzeige

brand eins
Brand eins
„Trotzdem“: Das Titelfoto hat scheinbar nichts mit der Zeile zu tun und wirkt trotzdem gerade deshalb so gut.

Mare
Mare
B-Bop-A-Lula: Eigentlich geht es ums Meer. Aber Mare gelang das Rock `n`Roll-Cover des Monats.

M
M
Das Magazin von Le Monde titelt mit dem weltberühmten Pornodarsteller Rocco Siffredi.

V Magazin
V Magazin
Mehr 80er geht nicht mehr. Für ihre Killer-Fashion-Ausgabe greift die Art-Direktion tief in die Style-Mottenkiste.
Englisch-2
The Sun, Daily Mirror
Mit Wut, Kraft und viel Triumphgeheul beschäftigte sich die britische Presse mit dem Brexit. Hier drei Beispiel-Titelseiten.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia