Partner von:
Anzeige

Böhmermann-Interview beschert der Zeit deutlichen Auflagen-Sprung

zeit_boehmermann.jpg
Jan Böhmermann und die Zeit-Titelseite 20/2016

Kaum ein Interview war in den vergangenen Wochen so begehrt wie das mit Jan Böhmermann nach seiner Pause wegen der Erdogan-Affäre. Die Zeit hat das Interview bekommen - und damit einen Auflagenhit gelandet. Im Einzelverkauf (Supermärkte, Kioske, etc.) lag die Ausgabe mit dem Interview rund 30% über der Vorwoche. Nur die Oster-Ausgabe lief 2016 bisher noch besser.

Anzeige
Anzeige

“Merkel hat aus mir einen deutschen Ai Weiwei gemacht”. So lautete der Teaser für das Zeit-Gespräch mit Jan Böhmermann auf der Titelseite der Ausgabe 20/2016. Und auch wenn das eigentliche Titelthema “Die Kunst des Redens” war, so dürfte es doch eindeutig Böhmermann gewesen sein, der die Auflage gepusht hat. Schon bei Blendle führte das Interview schließlich zwei Wochen lang die Verkaufs-Charts an.

Die IVW meldet nun für Die Zeit 20/2016 einen Einzelverkauf von 99.375 Exemplaren. Zum Vergleich: Eine Woche vorher gab es mit dem Titel “Wie gelingt Integration?” 70.036 Einzelverkäufe. Der Durchschnitt der bisherigen Ausgaben des Jahres lag vor Ausgabe 20 bei 75.729. Nur eine Zeit lief in diesem Zeitraum noch besser: Nummer 12/2016 erreichte 106.442 Einzelverkäufe. Die Schlagzeile lautete dort “Der Traum vom ewigen Leben”. Das Titelthema dürfte in dem Fall aber nicht der Hauptgrund für den Erfolg gewesen sein. Die Ausgabe war die, die kurz vor Ostern erschien. Kurz vor Feiertagen verkauft sich Die Zeit meist besser – viele greifen da für ein paar Lesestunden gern zu der Wochenzeitung.

Anzeige

Die Erfolge bei Blendle und am Kiosk zeigen, dass es sich bei exklusiven Geschichten durchaus lohnt, sie nicht kostenlos online zu stellen. Allein die über 29.000 zusätzlich verkauften Ausgaben entsprechen einem Brutto-Umsatz-Plus von rund 138.000 Euro.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. „Merkel hat aus mir einen deutschen Ai Weiwei gemacht”

    Selbstbescheiden einen wAichEi’Ei. Suizid der Satire – “Satire lass dich nicht erwischen”.
    Undifferenziert, in hochmütiger Aggression die Selbstkastration mit langem Zeigefinger auf ein Opfer. Fehlende Selbstreflektion.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia