Anzeige

Kölner Express-Kult-Fotograf Zik im Alter von 63 Jahren gestorben

Heinz-Walter Friedriszik alias Zik. Foto: Express.de

Medien-Köln trauert um Zik, den legendären Kult-Fotografen des Express. Heinz-Walter Friedriszik alias „Zik“ starb am Mittwoch im Alter von 63 Jahren. Er verunglückte in seiner Wohnung.

Anzeige

Er fotografierte Prinzessin Diana und Prinz Charles von England mit Kölsch-Gläsern und drückte dem früheren US-Präsidenten Bill Clinton fürs gemeinsame Foto einen Express in die Hand, während der Secret Service daneben stand. Nur zwei von vielen Anekdoten über Zik, wie sie auch seine Zeitung, der Express, in einem Nachruf beschreibt. Vor allem bei der lokalen Prominenz der Domstadt war Zik eine feste Größe.

Zik war Kult in Köln und dort wirklich bekannt wie ein bunter Hund. Zik war scheinbar immer vor Ort, immer gut gelaunt und auch dem Feiern und dem Karneval nicht abgeneigt. Der Express schreibt, dass Zik in den vergangenen Jahren gesundheitliche Probleme plagten. Nun ist er am Mittwoch in seiner Wohnung im Alter von 63 Jahren an den Folgen eines Unfalls gestorben.

Anzeige