Partner von:
Anzeige

Böhmermann-Interview der Zeit klettert innerhalb eines Tages auf Platz 1 der Blendle-Charts

Jan Böhmermann
Jan Böhmermann

Jan Böhmermann hat sich erstmals nach seinem Schmähgedicht über den türkischen Staatspräsidenten Erdogan in einem Interview geäußert. Ausgewählt hat der Moderator dafür Die Zeit, die nun in den Blendle-Charts davon profitiert. Innerhalb nur eines Tages holte sich das Stück den ersten Platz in der von MEEDIA exklusiv veröffentlichten Hitliste. Auf Platz 2 und 3 liegen das österreichische Magazin Profil und die WiWo.

Anzeige

Dass die aktuelle Ausgabe der Zeit auch am Kiosk einschlagen wird, lassen eventuell schon die aktuellen Blendle-Charts erkennen. Das am heutigen Mittwoch in der Wochenzeitung erschienene Interview mit ZDF-Moderator Jan Böhmermann schoss sofort auf Platz Nummer 1 der meist verkauften Blendle-Texte. Das Interview sorgt bereits für Diskussionen. Böhmermann bezieht darin Stellung gegen Angela Merkel, die auf das Strafverlangen des türkischen Staatspräsidenten ein Ermittlungsverfahren gegen den Satiriker möglich gemacht hat. Auf Platz 2 landet in dieser Woche das österreichische Nachrichtenmagazin Profil, dessen Autor Gerald Drissner die arabische Porno-Darstellerin Mia Khalifa porträtierte, dahinter liegt ein Stück von Jan Guldner, das in der WirtschaftsWoche erschienen ist – es kletterte im Vergleich zur vergangenen Woche sogar um zwei Plätze nach oben.

Beide Magazine sind in dieser Woche gleich zwei Mal in den Blendle-Charts vertreten. Die WirtschaftsWoche taucht mit einem Stück über Kritik wieder auf Rang 5 auf, Profil findet sich noch einmal auf Platz 8 wieder.

Die Blendle-Top-Ten der meistverkauften deutschen Artikel vom 27. April bis 04. Mai 2016:

  1. „‚Ich bin gespannt, wer zuletzt lacht’“, Die Zeit, Matthias Kalle und Moritz von Uslar, 2572 Wörter, 0,89 Euro
    Das exklusive, erste Interview mit Jan Böhmermann nach der Staatsaffäre.
  2. Kopftuchkino“, Profil, Gerald Drissner, 1287 Wörter, 0,29 Euro
    Porträt von Mia Khalifa, dem ersten arabischen Porno-Star.
  3. Ein Lob der Einzigartigkeit“, Wirtschaftswoche, Jan Guldner, 1596 Wörter, 0,89 Euro
    Was es für Karrieren bedeuten kann, wenn Unternehmen ihre Mitarbeiter endlich nicht mehr nach dem Durchschnitt, sondern nach ihren außerordentlichen Fähigkeiten bewerten.
  4. Wellness und Wirklichkeit”, Stern, Autor ungenannt, 1524 Wörter, 0,65 Euro
    Recherche über die Arbeitszustände in „Saunaclubs”, der angeblich „menschenwürdigen Alternative zum Straßenstrich”.
  5.  „Und jetzt meckern sie wieder“, Wirtschaftswoche, Katharina Matheis und Johannes Steger, 1590 Wörter, 0,69 Euro
    Ratgeber dazu, wie man richtig mit Kritik umgeht, und wie man sie richtig gibt.
  6.  „Für immer jung“, Der Spiegel, Uwe Buse, 3296 Wörter, 1,99 Euro
    Testosteron-Spritzen als Verjüngungskur boomen. Dieser Autor machte den Selbstversuch.
  7.  „Der Code des Bösen“, Welt am Sonntag, Marc Neller, 5186 Wörter, 0,35 Euro
    Wie sich ein deutscher Informatiker plötzlich in der Jagd auf den meistgesuchten Hacker der Welt wiederfand.
     
  8. Jetzt kennen wir euch“, Profil, martin Staudinger, 5186 Wörter, 0,29 Euro
    Satire zur Reaktion von Deutsch-Türken zum Fall Böhmermann.
  9. Unter uns“, Süddeutsche Zeitung, Detlef Essinger, 2343 Wörter, 0,79 Euro
    Dramatische Reportage aus einem Frauenhaus. Missbrauchte und terrorisierte Frauen erzählen von ihren Erlebnissen.
  10. My Year in Startup Hell“, Fortune Magazine, Dan Lyons, 3839 Wörter, 0,29 Euro

    Journalist Dan Lyons erzählt von seiner Zeit bei HubSpot, einem Adtech-Start-up. Exklusiver Vorabdruck seines neuen Buches.

    Und hier die Top-Artikel aus dem Segment Medien und Tech:

  1. „‚Ich bin gespannt, wer zuletzt lacht’“, Die Zeit, Matthias Kalle und Moritz von Uslar, 2572 Wörter, 0,89 Euro
    Das exklusive, erste Interview mit Jan Böhmermann nach der Staatsaffäre.
  2. Der Code des Bösen“, Welt am Sonntag, Marc Neller, 5186 Wörter, 0,35 Euro

    Wie sich ein deutscher Informatiker plötzlich in der Jagd auf den meistgesuchten Hacker der Welt wiederfand.

  3. Dein Leben ist dein Kapital“, Businesspunk, Lukas Hermsmeier, 2801 Wörter, 0,79 Euro
    Porträt von Youtube-Star Casey Neistat.

(Quelle des Rankings und der Artikel-Beschreibungen: Blendle)

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia