Partner von:
Anzeige

Sat.1 scheitert mit “großer” IKEA-Doku, ARD-Sportwetten-Thriller chancenlos gegen “Aktenzeichen XY”

grosse-Sat.1-Doku.jpg
"Die große Sat.1-Doku" zum Thema "Inside IKEA"

Fehlstart für "Die große Sat.1-Doku": Obwohl die neue Reihe, von der vorerst zwei Folgen geplant sind, mit dem populären Thema IKEA startete, fiel sie komplett durch: 5,2% im Gesamtpublikum und 6,9% bei den 14- bis 49-Jährigen sind eine klare Aussage. Auch die ARD kann nicht zufrieden sein: Der Thriller "Auf kurze Distanz" fiel durch und verlor haushoch gegen Tagessieger "Aktenzeichen XY".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. “Inside IKEA” interessiert nur wenige

1,62 Mio. schalteten die erste “große Sat.1-Doku” insgesamt ein, darunter 780.000 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen bei 5,2% und 6,9% und damit deutlich unter Sat.1-Normalniveau. In den Tages-Charts reichten die Zuschauerzahlen nur für die Plätze 35 und 17. Für den Auftakt der geplanten Reihe hätten die Zahlen kaum ernüchternder sein können. Ob die zweite Ausgabe am kommenden Mittwoch mit dem Thema “Körperkult” erfolgreicher abschneiden kann, erscheint fraglich – ebenso, ob es danach überhaupt noch weitere “große Sat.1-Dokus” geben wird. Das “Sat.1-Spezial: So lebt Deutschland” war ab 22.25 Uhr übrigens noch erfolgloser: mit 4,1% im Gesamtpublikum und 5,5% bei den 14- bis 49-Jährigen.

2. “Aktenzeichen XY” siegt souverän, ARD-Sportwetten-Thriller chancenlos

Der strahlende Sieger des Mittwochs hieß wie so oft “Aktenzeichen XY”. 5,99 Mio. Leute sahen das ZDF-Kriminalmagazin ab 20.15 Uhr – ein Top-Marktanteil von 18,6%. Mehr Leute sahen “XY” in den vergangenen 12 Monaten nur einmal. Deutlich unter den Erwartungen landete hingegen der ARD-Themenabend über Wettbetrug im Sport. Den Thriller “Auf kurze Distanz” sahen um 20.15 Uhr nur 2,62 Mio. (8,2%), die Doku “Wettbetrug im Fußball – Ein Milliardengeschäft für die Mafia” im Anschluss ab 21.45 Uhr nur 2,18 Mio. (7,4%). Deutlich erfolgreicher war um 22.30 Uhr die Bundesliga-“Sportschau”: 3,70 Mio. sorgten für 19,5%.

3. “Bachelor” gewinnt glanzlos im jungen Publikum, “Grey’s Anatomy” und “Code Black” weiterhin schwach

Anzeige

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen lief es für “Aktenzeichen XY” top: 1,33 Mio. junge Zuschauer entsprachen 11,6% und Platz 3 in den Tages-Charts. Davor landeten nur zwei RTL-Programme. “Der Bachelor” gewann mit 1,69 Mio. und 14,7% auf glanzlosem Vorwochenniveau, am Vorabend erzielte “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” Werte von 1,54 Mio. und 15,8%. “Die 10 verrücktesten Wege, die Liebe zu finden” blieb um 20.15 Uhr hingegen mit 1,16 Mio. und 10,2% klar unter Soll. Ähnlich sah es bei ProSieben aus, wo “Grey’s Anatomy” mit zwei Folgen nicht über 9,6% und 9,9% hinaus kam und die Serie “Code Black” mit 7,8% und 8,4% floppte.

4. Vox um 20.15 Uhr auf ProSieben-Niveau, kabel eins punktet mit “Der Anschlag”

In der zweiten Privat-TV-Liga ragte auch diesmal die Vox-Serie “Rizzoli & Isles” aus der Masse heraus. 1,08 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die neue Folge um 20.15 Uhr – fast genau so viele wie parallel dazu “Grey’s Anatomy” bei ProSieben. Eine alte Folge “Rizzoli & Isles” kam später noch auf 850.000 junge Zuschauer und 7,5%. Nicht so zufrieden wird RTL II sein: Die Doku-Soaps “Teenie-Mütter” und “Babys!” blieben mit 5,1% und 5,7% unter dem Sender-Soll hängen. kabel eins sprang mit “DerAnschlag” und Werten von 670.000 14- bis 49-Jährigen und 6,1% hingegen über das eigene Normalniveau.

5. Sky holt Top-Quote mit englischer Bundesliga-Woche, zdf_neo punktet mit Krimis

Das stärkste Prime-Time-Programm abseits der großen acht Sender lief diesmal im Pay-TV. Der Grund war natürlich die englische Woche der Fußball-Bundesliga. 1,47 Mio. Fans interessierten sich ab 20 Uhr für die Übertragungen der sieben Mittwochs-Spiele bei Sky – ein toller Marktanteil von 4,6%. Direkt dahinter folgt die erneut starke zdf_neo-Wiederholung eines “Wilsberg”-Krimis: 1,45 Mio. Seher sorgten ab 21.45 Uhr für 5,8%. Auch um 20.15 Uhr war zdf_neo stark: mit “Der Tote im Watt” und Werten von 1,23 Mio. bzw. 3,8%. Dazwischen platzierten sich noch die “Expeditionen ins Tierreich” des NDR Fernsehens, für die sich 1,36 Mio. (4,2%) interessierten.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia