Partner von:
Anzeige

“Ewige Helden” mit überraschendem Rekord, Tagessiege für “In aller Freundschaft” und “GZSZ”

ewige-helden.jpg
Vox-Reihe "Ewige Helden"

Nachdem es vor einer Woche mit ernüchternden 5,3% bei den 14- bis 49-Jährigen noch einen Tiefstwert gab, legte die Vox-Reihe "Ewige Helden" diesmal überraschend deutlich zu. 950.000 junge Zuschauer sorgten für 8,6% und neue Rekorde. Den Tagessieg holte sich bei den 14- bis 49-Jährigen aber "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", im Gesamtpublikum der ARD-Hit "In aller Freundschaft".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. “Ewige Helden” gewinnt fast eine halbe Million Zuschauer hinzu

Schaut man auf die Quoten der ersten vier Wochen, so war eine solche Entwicklung wie sie jetzt eingetreten ist nicht absehbar für die Vox-Reihe “Ewige Helden”. Nach ordentlichen 7,0% gab es 5,9%, 6,9% und vor einer Woche nur noch 5,3%. Von diesem Tief unterhalb des Vox-Normalniveaus ging es nun auf tolle 8,6% nach oben. Ein neuer Rekord für die “Ewigen Helden”. Aus 580.000 14- bis 49-Jährigen wurden 950.000, aus 1,17 Mio. Gesamt-Zuschauern 1,62 Mio. Sollte es in der kommenden Woche nicht wieder nach unten gehen, könnte aus “Ewige Helden” doch noch ein Erfolg werden.

2. RTL siegt mit “GZSZ”, bleibt in der Prime Time aber blass. Auch ProSieben und Sat.1 wenig sensationell

Die Stärke von Vox dürfte auch mit den blassen Zahlen der großen Privatsender zu tun haben. RTL, ProSieben, Sat.1 – kein Prime-Time-Programm der drei großen Kanäle kam bei den 14- bis 49-Jährigen auf mehr als 12%. So reichten RTLs “CSI: Vegas” 1,29 Mio. junge Zuschauer und 11,7% für den Prime-Time-Sieg, “CSI: Cyber” kam im Anschluss auf ähnliche 1,25 Mio. und 11,3%. ProSiebens “Simpsons” sortierten sich dazwischen ein: Die drei Prime-Time-Folgen erreichten 1,26 Mio. bis 1,27 Mio. und 11,1% bis 11,7%. “Family Guy” erkämpfte sich im Anschluss 11,3% und 11,9%, “Odd Couple” fiel auf unbefriedigende 9,7% und 10,2%. Bei Sat.1 erreichte die eigenproduzierte Film-Premiere “Was kostet die Liebe? – Ein Großstadtmärchen” ebenfalls nur blasse Zahlen: 1,10 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen 10,0%. Den Tagessieg holte sich in der jungen Zielgruppe “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” – mit 1,60 Mio. und 16,7%.

3. ARD-Serien dominieren, ZDF-Doku floppt

Anzeige

Insgesamt hieß das meistgesehene Programm des deutschen Fernsehens am Dienstag allerdings nicht “GZSZ”, sondern “in aller Freundschaft”. 5,72 Mio. hievten die ARD-Hitserie auf 18,1%. “Um Himmels Willen” kam vorher auf ähnlich starke 5,51 Mio. und 17,3%. Damit lockte Das Erste in der Prime Time rund doppelt so viele Leute an wie der zweiterfolgreichste Sender. Das war RTL mit den beiden “CSI”-Serien und 2,81 Mio. bzw. 2,73 Mio. Sehern. Die ZDFzeit-Doku “Wie gut sind unsere Krankenhäuser?” interessierte hingegen nur 2,20 Mio. Leute – miese 6,9%.

4. RTL II schwach, kabel eins schwächer

Vox hat offenbar vor allem bei seinen direkten Konkurrenten kabel eins und RTL II gewildert. So fielen “Die härtesten Jobs der Welt” von kabel eins mit nur 420.000 14- bis 49-Jährigen auf miserable 3,8%, vor einer Woche gab es immerhin noch 5,3%. Bei RTL II blieb der Film “Ghost Rider: Spirit of Vengeance” mit 550.000 jungen Zuschauern bei 5,0% hängen. “Der letzte Tempelritter” hatte auf dem Sendeplatz vor einer Woche noch 6,6% erzielt.

5. Sky punktet mit Fußball, die Dritten mit “Tatorten” und Info-Programmen

Abseits der großen acht Sender lief es in der Prime Time für das WDR Fernsehen am besten: 1,33 Mio. entschieden sich für “Abenteuer Erde” zum Thema “Delfine hautnah” – ein toller Marktanteil von 4,2%. Parallel dazu kam das NDR-Magazin “Visite” auf ähnliche 1,28 Mio. und 4,0%. Den Münchner “Tatort” im Bayerischen Fernsehen schalteten 1,25 Mio. (3,9%) ein. Einen weiteren Fall aus der Krimireihe zeigte um 22 Uhr der NDR: Dort waren sogar 1,26 Mio. (6,0%) dabei. Im Pay-TV setzte sich die Bundesliga bei Sky durch: 580.000 Fans sorgten ab 20 Uhr für 1,8%. Die Zweite Liga erreichte ab 17,30 Uhr schon 400.000 Zuschauer und 1,9%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia