Partner von:
Anzeige

Vom “Spektakel” überrascht: Carmen Geiss entschuldigt sich für geschmackloses Slum-Foto

Carmen Geiss entschuldigt sich für ein Foto aus Kolumbien
Carmen Geiss entschuldigt sich für ein Foto aus Kolumbien

Während ihres Familienurlaubes in Kolumbien postete Carmen Geiss ein Foto, das nicht nur einen Shitstorm auslöste, sondern den Geissens auch ihren Werbedeal mit Sonnenklar.tv kostete. Die Millionärsgattin posierte darauf neben einem Slum-Bewohner. Zurück in Deutschland, entschuldigt sie sich via Facebook bei ihren Fans.

Anzeige
Anzeige

“Aber modisch ist er”, schrieb Carmen Geiss bei Facebook über ein Foto, das sie gemeinsam mit einem Slumbewohner in Kolumbien zeigt. Sowohl ihre Facebook-Fans als auch der Geschäftsführer des Reisesenders Sonnenklar.tv, Andreas Lambeck, waren entsetzt. Lambeck kündigte den Geissens fristlos ihren Werbevertrag und nahm alle TV-Trailer mit sofortiger Wirkung vom Sender. “Die Geissens haben in den Slums gezeigt, dass sie den Bezug zur Realität verloren haben. Ihr Verhalten passt nicht mehr zu uns als Reisesender.”, so Lambeck.

Aber modisch ist er!!!???

Posted by Carmen Geiss on Samstag, 9. Januar 2016

Anzeige

Carmen Geiss selber ist überrascht, von dem “Spektakel”, das ihr Foto ausgelöst hat. “Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die mein Post getroffen hat. Gleichzeitig möchte ich unseren Fans für ihre Treue und Loyalität danke”, schreibt sie bei Facebook.

Liebe Facebook Freunde, Zurück in der Zivilisation und mit vollem Internetzugang habe ich gemerkt, was für ein…

Posted by Carmen Geiss on Mittwoch, 20. Januar 2016

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia