Partner von:
Anzeige

Kinocharts: “The Revenant” löst “Star Wars” an der Spitze ab

The_Revenant.jpg
Leonardo DiCaprio in "The Revenant"

An seinem fünften Wochenende verlor der neue "Star Wars"-Film erstmals die Führung in den deutschen Kinocharts, Beflügelt von zahlreichen Oscar-Nominierungen zog "The Revenant" an dem Sci-Fi-Epos vorbei. Dennoch läuft es weiter hervorragend für "Das Erwachen der Macht": Inzwischen sahen 8,1 Mio. Leute zu - mehr als den allerersten "Star Wars"-Film.

Anzeige

425.000 Leute strömten am Wochenende in “The Revenant” – das waren noch einmal 45.000 mehr als am Premieren-Wochenende vor sieben Tagen. Insgesamt sahen den Film mit Leonardo DiCaprio, der vor Kurzem für 12 Oscars nominiert wurde, damit schon rund 1 Mio. Leute.

“Star Wars: Das Erwachen der Macht” sahen unterdessen weitere 325.000 Kinogänger, insgesamt nun schon 8,1 Mio. Damit überholte der Film das “Star Wars”-Original aus den 1970er-Jahren, das inklusive aller Wiederaufführungen 8,02 Mio. in den deutschen Kinos sahen. Nur noch ein “Star Wars”-Film liegt nun davor: “Episode I: Die dunkle Bedrohung” auf dem Jahr 1999 mit 8,96 Mio. Besuchern. Eine Marke, die “Das Erwachen der Macht” noch erreichen dürfte.

Sechsstellige Zuschauerzahlen erzielten auch zwei Neulinge: “Rocky”-Fortsetzung “Creed” sahen 140.000 Leute, “Die 5. Welle” kam auf 130.000 Zuschauer. Über die 100.000er-Marke sprang zudem noch “Ich bin dann mal weg” mit 115.000 Besuchern. Die deutsche Komödie “Gut zu Vögeln” blieb an ihrem Start-Wochenende hingegen in fast 300 Kinos bei nur 55.000 Zuschauern stecken.

Anzeige

Auch in den USA verlor “Star Wars” die Spitzenposition – hier aber an die Ice-Cube-Kevin-Hart-Komödie “Ride Along: Next Level Miami”. 34,0 Mio. US-Dollar setzte der Film um. “The Revenant” folgt mit 29,5 Mio. auf Platz 2, “Das Erwachen der Macht” mit 25,1 Mio. auf Rang 3. Mit 851,1 Mio. US-Dollar baut “Star Wars” den Vorsprung auf Platz 1 der Alltime-Umsatz-Charts aber aus und ist bei Beachtung der Inflation inzwischen immerhin der 12.-stärkste Film der US-Geschichte – und der stärkste seit “Titanic” Ende der 1990er-Jahre.

Weltweit bleibt “Das Erwachen der Macht” weiter die klare Nummer 1: Mit einem Wochenend-Umsatz von weiteren 72,4 Mio. US-Dollar schlug man “The Revenant”, der mit immerhin 61,0 Mio. den zweiten Platz belegt. Insgesamt setzte der neue “Star Wars” damit nun bereits 1,864 Mrd. US-Dollar um – die 2-Mio.-Marke ist möglich. Das gelang bisher nur “Avatar” (2,788 Mrd.) und “Titanic” (2,187 Mrd.). “Ride Along 2” komplettiert die Welt-Top-3 mit 42,2 Mio. US-Dollar, außerhalb der USA läuft die Komödie allerdings erst in elf Ländern und Territorien.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. “Die deutsche Komödie „Gut zu Vögeln“ blieb an ihrem Start-Wochenende hingegen in fast 3 Kinos bei nur 55.000 Zuschauern stecken.”

    Müsste es nicht 300 statt 3 heißen? Das wären dann rund 200 Zuschauer pro Kino und Wochenende.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia