Partner von:
Anzeige

Zwei Teams, zwei Lagerfeuer: Neues Konzept und härtere Regeln für das RTL-Dschungelcamp

Die aktuelle Besetzung der Dschungelshow
Die aktuelle Besetzung der Dschungelshow

Am heutigen Freitag startet bei RTL die zehnte Staffel "Ich bin ein Star – holt mich hier raus!". Die zwölf Kandidaten haben das australische Dschungelcamp schon bezogen – und wurden mit grundlegenden Neuerungen überrascht: Wie die Bild berichtet, wird es dieses Jahr zwei Teams geben, die nicht nur gegeneinander antreten, sondern auch getrennt voneinander untergebracht sind.

Anzeige
Anzeige

Um ein Langweiler-Camp wie 2015 zu vermeiden, setzt RTL dieses Jahr auf größtmögliche Konkurrenz: Nach Angaben der Bild (Paid Content) wurden die Dschungel-Insassen vor ihrem Einzug in zwei Sechser-Teams aufgeteilt und in verschiedenen Camps untergebracht. Um die Zugehörigkeit zu der jeweiligen Gruppe zu verdeutlichen, bekommen die Kandidaten unterschiedliche Outfits.

Bei den Prüfungen und möglicherweise auch den Schatzsuchen sollen die beiden Teams gegeneinander antreten und um die Essensrationen spielen. Wer die meisten Sterne hat, gewinnt – und das andere Team geht leer aus. Die Bild will außerdem erfahren haben, dass die beiden Gruppen durch unangekündigte Pritschen-Wechsel immer wieder durchgemischt werden. Erst in der zweiten Woche ziehen alle verbleibenden Kandidaten in ein gemeinsames Hauptcamp. Mit diesem neuen Regelung orientiert sich RTL an dem britischen Dschungelcamp, in dem die Kandidaten bereits seit neun Jahren in zwei Teams gegeneinander antreten.

Anzeige

Bereis vor dem Einzug wurden die Promis mit einigen Veränderungen konfrontiert: So hatte RTL ihnen den viertägigen Luxusaufenthalt im „Palazzo Versace“ gestrichen. Dadurch sollten Anti-Läster-Absprachen zwischen den Promis verhindert werden. Auch wurde der gemeinsame Business-Class-Flug nach Australien gestrichen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia