Anzeige

Neues Mediengesetz: Polens Regierung macht rechten Politiker zum Fernsehchef

Jacek Kurski wird neuer Sender-Chef im öffentlich-rechtlichen Rundfunk Polens.

Der nationalkonservative Politiker Jacek Kurski (49) wird neuer Chef des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders TVP in Polen. Schatzminister Dawid Jackiewicz ernannte den ehemaligen Europaparlamentarier am heutigen Freitag in Warschau. Kurz zuvor war das neue und umstrittene Mediengesetz in Kraft getreten.

Anzeige

Dieses erlaubt der Regierung in Warschau die Besetzung leitender Posten in den öffentlich-rechtlichen Medien zu bestimmen.

Kurski sei eine „Garantie für die Rückkehr des Gleichgewichts in den öffentlich-rechtlichen Medien“, sagte Jackiewicz. „Das Fernsehen benötigt sachlichen, objektiven Journalismus.“ Journalisten, die diese Standards nicht einhielten, könnten „beunruhigt sein“.

Anzeige