Partner von:
Anzeige

8,29 Mio.: Grandioser Erfolg für “Das Mädchen aus dem Totenmoor” im ZDF

Das-Maedchen-aus-dem-Totenmoor.jpg
Robert Atzorn als Kommissar Keller in "Das Mädchen aus dem Totenmoor"

Für das ZDF ist es die beste Zuschauerzahl mit einem Film seit dem letzten Fall für "Stubbe" vor fast zwei Jahren: 8,29 Mio. Leute schalteten am Mittwoch "Das Mädchen aus dem Totenmoor" ein - grandiose 24,2%. Das Erste erreichte parallel dazu mit "Die Zeit mit Euch" nur 2,26 Mio. Leute, landete auch deutlich hinter RTLs "DSDS", das zudem den Tagessieg im jungen Publikum holte.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. Grandiose Quoten für “Das Mädchen aus dem Totenmoor”

Für Robert Atzorn war es neben seinen Auftritten als Ermittler in der Krimireihe “Nord Nord Mord” ein weiterer Auftritt in einem ZDF-Krimi: In “Das Mädchen aus dem Totenmoor” spielte er den Kommissar Keller und war damit extrem erfolgreich. 8,29 Mio. Leute sahen den Krimi am Mittwochabend – ein herausragender Marktanteil von 24,2% und der souveräne Tagessieg. Mehr Zuschauer erreichte das ZDF mit einem Film zuletzt am 18. Januar 2014, also vor fast zwei Jahren. Damals sahen 8,64 Mio. Menschen den Abschluss der Reihe “Stubbe – Von Fall zu Fall”. Bei den Über-65-Jährigen holte “Das Mädchen aus dem Totenmoor” mit 4,02 Mio. Sehern sogar unglaubliche 35,2%, doch auch bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Film mit 1,47 Mio. und 12,2% meilenweit über dem ZDF-Normalniveau.

2. Das Erste feiert die Vierschanzentournee und ärgert sich über die Prime Time

Licht und Schatten gab es am Mittwoch bei den Quoten des Ersten. Für das Licht sorgte der Wintersport am Nachmittag – insbesondere die Vierschanzentournee. 6,22 Mio. Fans (28,8%) sahen den ersten Durchgang des Abschlussspringens ab 16.55 Uhr, sogar 6,36 Mio. (23,9%) das Finale ab 18.20 Uhr. Nur der ZDF-Krimi (siehe oben) erreichte am Mittwoch noch mehr Menschen. In der Prime Time gab es dann den Schatten: Nur 2,26 Mio. Leute entschieden sich für den Film “Die Zeit mit Euch” – rund 6 Mio. weniger als parallel dazu für “Das Mädchen aus dem Totenmoor”. Kai Pflaumes “Zeig mir Deine Welt” blieb danach auf diesem Niveau, kam mit 2,19 Mio. auf 7,2%.

3. “DSDS” stabil stark, RTL stärker als ProSieben und Sat.1 zusammen

Anzeige

Trotz des großen Erfolgs für den ZDF-Krimi lief es auch für RTL toll: 4,67 Mio. sahen ab 20.15 Uhr “Deutschland sucht den Superstar”, darunter 2,72 Mio. 14- bis 49-Jährige. Im jungen Publikum gab es damit 22,8% und den klaren Platz 1 der Tages-Charts. Das Niveau der Staffel-Premiere vom Samstag wurde damit bestätigt. ProSieben kam mit “Planet der Affen: Prevolution” unterdessen nur auf 1,32 Mio. 14- bis 49-Jährige und allenfalls solide 11,2%, bei Sat.1 scheiterte der Film “Für immer Liebe” mit schwachen Werten von 860.000 jungen Zuschauern und 7,3%.

4. Vox punktet mit “Rizzoli & Isles”-Wiederholungen, RTL II versagt mit “Babys” und “Jugendknast”

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich Vox recht klar an die Spitze. Mit zwei alten Episoden der Erfolgsserie “Rizzoli & Isles” erzielte man bei den 14- bis 49-Jährigen ordentliche bis gute 6,8% und 7,4%. Auch “Perception” kam danach auf 7,4%. RTL II und kabel eins blieben hingegen klar unter ihrem Normalniveau. So entschieden sich für “Verlockende Falle” bei kabel eins nur 480.000 14- bis 49-Jährige, für die RTL-II-Doku-Soaps “Babys! Das erste Jahr” und “Der Jugendknast” 490.000 und 380.000. Die Marktanteile lagen allesamt nur bei 4,0% bis 4,2%.

5. DMAX holt mit “Auction Hunters” und “Hardcore Pawn” 3,1%, SWR stark mit “Lecker aufs Land”

Nicht weit hinter RTL II und kabel eins landete am Mittwochabend DMAX. Die beiden Doku-Soaps “Auction Hunters” und “Hardcore Pawn” schalteten ab 20.15 Uhr 350.000 und 370.000 14- bis 49-Jährige ein – jeweils tolle 3,1%. Im Gesamtpublikum lief es in der Prime Time der kleineren Sender für das SWR Fernsehen am besten: Zwei Ausgaben “Lecker aufs Land” liefen bei 1,48 Mio. und 1,64 Mio. Leuten – 4,4% und 4,7%. Normal sind für den SWR 1,8%. Im Pay-TV setzte sich “Criminal Minds” an die Spitze der Tages-Charts: 130.000 sahen die Serie ab 20.15 Uhr bei 13th Street – 0,4%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Verdient!! Til Schweiger dagegen sollte die Finger von weiteren
    Tatorten lassen. Der Mann ist einfach untragbar. Überschätzt sich
    pausenlos. Wird auch immer ordinärer. Gottseidank versteht man
    nicht alles, was er sagt, da er eine behinderte Aussprache hat.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia