Anzeige

Programm für Deutsche im Ausland: RTL startet internationalen TV-Bezahlkanal

Auch Peter Kloeppels "RTL aktuell" wird in Zukunft im Ausland gezeigt

Am 18. Januar startet RTL einen eigenen deutschsprachigen TV-Kanal fürs Ausland. Gezeigt werden vor allem Nachrichtensendungen und Soaps. Wie das Handelsblatt berichtet, wird der neue Kanal zuerst in Kanada, dem südlichen Afrika, Australien, Israel und Georgien zu empfangen sein. Die Investitionssumme soll im niedrigen einstelligen Millionenbereich liegen.

Anzeige

„Wir konzentrieren uns auf Regionen, in denen viele Deutsche leben und wir eine technische Verbreitung sicherstellen können“, zitiert das Handelsblatt (Paid Content) Stefan Sporn, General Manager International Distribution bei der Mediengruppe RTL. Es gebe bis zu 10 Millionen Deutsche im Ausland, die in der Regel keinen Zugang zu einem linearen deutschen Fernsehsender hätten, so Sporn.

Nach Kanada, dem südlichen Afrika, Australien, Israel und Georgien folgen nach Handelsblatt-Angaben zunächst die USA, wo der Sender über eine Tochter des amerikanischen Kabelkonzerns Liberty Global verbreitet werden soll.

Ausgestrahlt werden vor allem Sendungen von RTL Television, wie die Nachrichten „RTL Aktuell“ mit Peter Kloeppel, das „RTL Nachtjournal“ und die Regionalprogramme RTL Nord, RTL West und RTL Hessen. Auch „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und „Alarm für Cobra 11“ sind zu empfangen; aus dem Vox-Programm wird „Goodbye Deutschland“ beigesteuert. Innerhalb von drei Jahren will RTL International den Break-even erreichen, berichtet das Handelsblatt weiter. Da keine eigenen Programme produziert werden, liege die Investitionssumme im niedrigen einstelligen Millionenbereich.

Auch der TV-Konzern ProSiebenSat.1 gründete bereits 2004 den privaten Fernsehsender ProSiebenSat.1 Welt, der sich ebenfalls an deutschsprachige Zuschauer in den USA und Kanada richtet.

Anzeige