Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

“Ich habe viel mehr Ahnung von der Kunst als diese Trottel”: Til Schweiger beschimpft “Tatort”-Kritiker

Nick Tschiller alias Til Schweiger ätzt gegen Kritiker und “Tatort”-Kollegen
Nick Tschiller alias Til Schweiger ätzt gegen Kritiker und "Tatort"-Kollegen

Nicht nur die Quoten der "Tatort"-Doppelfolge mit Til Schweiger waren enttäuschend , auch viele Kritiker und Zuschauer waren alles andere als begeistert von "Der große Schmerz" und "Fegefeuer". Til Schweiger selber sieht das – natürlich – ganz anders und pöbelt in einem Facebook-Posting heftig gegen "diese Trotteln, die darüber schreiben".

Anzeige
Anzeige

“Hier nun lärmt sich der Vati-sieht-rot-Schocker seinem zweiten Teil am nächsten Sonntag entgegen, bei dem noch mal das große Actionfeuerwerk gezündet werden soll”, schreibt beispielsweise Spiegel Online. Im Zeit-Online-Kritikerspiegel appelliert Kirstin Lopau an die ARD: “Bitte das Tschiller-Format überdenken. Ein Schauspieler mit Allüren ist nicht zwangsweise ein guter.”

Auch bei Twitter überwogen, sowohl während der Ausstrahlung von “Der große Schmerz” als auch von “Fegefeuer”, die negativen Stimmen:

Anzeige

Diese Kritik wollte Til Schweiger nicht auf sich sitzen lassen und setzte noch am Sonntagabend ein wütendes Facebook-Posting ab, in dem er den Regisseur der Filme, Christian Alvart, über alle Maßen lobte (” Ich, Til Schweiger, feier dich jetzt mal richtig derbe ab!!”) und seine Kritiker als “kleine und schwache” Trottel beschimpfte, die – im Gegensatz zu ihm – keine Ahnung von der “Craft( Materie)….KUNST….” hätten. Auch seine “Tatort”-Kollegen bekamen ihr Fett weg: “Andere verschwenden das Budget für zwei moppelige Kommissare, die ne Currywurst verspeisen, oder ein Bier vor einem bayrischen Imbiss zocken.”

Christian Alvart- was hast du gemacht?! Ich sage , du hast ein Stueck deutsche Fernsehgeschichte geschaffen!…

Posted by Til Schweiger on Sonntag, 3. Januar 2016

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia